Ein bisschen Rügen für Zuhause


Im südöstlichen Zipfel Mecklenburg-Vorpommerns geboren, verschlug es Claudia zunächst nach Leipzig, dann nach Schottland, Berlin und zuletzt auf eine Berghütte in den Alpen. Die Sehnsucht nach Wind und Meer zog sie schlussendlich nach Rügen, wo sie jede freie Minute Rad-... mehr

Rügen hat raue Landschaften und zähe Bewohner. Und damit meinen wir nicht nur das rauwollige Pommernschaf auf den Anhöhen des Mönchguts oder die Salzwiesenrinder auf der Insel Öhe, sondern auch Rügens Zweibeiner. Viele halten oder rücken gedanklich zusammen, versuchen irgendwie weiterzumachen oder zu helfen wo es geht. Denn genau darum geht es ja gerade – in Kontakt zu bleiben, ohne Kontakt zu haben. Deshalb möchten wir Euch hier ein paar tolle Ideen von Insulanern vorstellen, um Euch auch aus der Ferne nah zu bleiben mit ein bisschen Rügen für Zuhause!

Rügen per Post

Viele regionale Produzenten haben schon vorher ihre Produkte auch online verschickt – und jetzt sind es sogar noch mehr geworden. Von Brot bis Räucherfisch bleiben keine Wünsche offen. Ihr wollt Euch ein bisschen Rügen nach Hause holen? Dann geht’s hier zur Übersicht von Rügener Onlineshops.

So hilft Rügen

Engagierte Insulaner haben viele Ideen zur Überbrückung dieser schwierigen und herausfordernden Zeit. Meist kommt es dabei auch darauf an, dass viele mitmachen und helfen. Zu diesen Ideen gehört zum Beispiel auch die des Solthuses Baabe mit der Aktion Helfern helfen, Hoffnung spenden. Hier kann man gleich in dreifacher Hinsicht zum Helfer werden – indem man sich ein regionales Produkt aus dem Onlineshop nach Hause bestellt, spendiert man Beschäftigten in systemrelevanten Berufen eine Auszeit und hilft gleichzeitig mit, die Arbeitsplätze der Mitarbeiter*innen zu sichern.

In Binz näht der Verein Küstenkinder e. V. Mundschutzmasken, die Sportjugend Vorpommern-Rügen bietet eine Einkaufshilfe an und das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL hilft Kindern und Eltern mit tollen Online-Aktionen, damit in dieser Ausnahmesituation keine Langeweile aufkommt. Viele Restaurants und Cafés bieten einen Liefer- oder Abholservice an, so dass zumindest wir Insulaner versuchen können, unsere Gastronomie ein wenig zu unterstützen. Auf dieser Seite findet Ihr sowohl zahlreiche Mitmachangebote als auch eine Übersicht vieler gastronomischer Einrichtungen:

www.ruegen.de/virtualruegality/angebote-aktionen

Und sonst so …

bleiben wir mit allen, die sich nach Rügen sehnen, über Instagram und Facebook in Kontakt. Unter dem Hashtag #virtualruegality gibt es täglich Bilder sowie Videos, von schillernden Sonnenaufgängen, entspannendem Wellenspiel oder Wolkenkino vor Ostseekulisse. Sogar Wanderungen und Rundgänge erlebt könnt Ihr hier erleben.

www.instagram.com/wirsindinsel
www.facebook.com/ruegen.de

Übrigens halten wir Euch natürlich auf dem Laufenden, wie es weitergeht. Unter ruegen.de/coronavirus versorgen wir Euch tagesaktuell mit den wichtigsten Infos zu den aktuellen Entwicklungen.


FEEDBACK

ABO