Das Grand Hotel – Die nach den Sternen greifen


Versehentlich in Stralsund geboren, ist Emy waschechte Rüganerin und ihrer Insel seither immer treu geblieben. Nachdem sie jahrelang mit Zahlen jonglierte, widmet sie sich nun ihrer Leidenschaft für das geschriebene Wort. In ihrer Freizeit erkundet sie am liebsten die Natur... mehr

Nur wer weggeht, kann zurückkehren und erkennen, was Heimat wirklich bedeutet.“
Josephine von Plesow

Die Goldenen Zwanziger in Binz

Grand Hotel Buch

© Random House Verlagsgruppe

Die 1920er in Binz, erfüllt von Dramen, Intrigen, Liebe und Familienleben. Mittendrin befindet sich das elegante Grand Hotel, das durch seine unmittelbare Lage zur Ostsee, seine imposante Gestalt und die Einzigartigkeit seiner Geschichte geprägt ist.

Familienstreitigkeiten und die dunkelsten Geheimnisse

Im Mittelpunkt der Handlung steht Bernadette von Plesow, die, trotz vieler Verluste in ihrem Leben, stark und selbstbewusst nach vorne blickt. Mit Stolz führt sie das erste Haus am Platz. Ihr Sohn Alexander soll der zukünftige Erbe des Hotels sein, er ist der ruhigere der Geschwister und weiß, wo sein Weg ihn künftig hinführen soll. Josephine, seine Schwester, eckt mit ihrer Mutter, aufgrund ihres rebellischen Verhaltens, immer wieder an. Constantin, ihr zweiter Sohn, führt bereits ein eigenes Hotel in Berlin namens Hotel Astor. Doch der Glanz der Fassaden strahlt nur nach außen. Neben Alltagsproblemen, Familientreitigkeiten und Liebeleien, könnte Bernadettes Leben so erfolgsorientiert und zukunftssicher ablaufen, wäre da nicht ihr dunkelstes Geheimnis, das enthüllt zu werden droht.

Caren Benedikt Autorin

@ Sonja Inselmann

Ein Buch, das die Schönheit der Insel in den Fokus stellt

Ein Buch, das mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen und gefesselt hat. Immer wieder überrascht mich die Autorin mit unerwarteten Wendungen, die es unmöglich machen, das Buch aus der Hand zu legen. Dabei entführt sie mich an viele Schauplätze der Insel, die mir wohlbekannt sind und der Geschichte den authentischen Rahmen verleihen. Die einzelnen Protagonisten begeistern mich mit facettenreichen Charakterzügen, die mir das Gefühl geben, dass ich mich mit ihnen identifizieren kann. Lebensweisende Zitate am Beginn eines jeden Kapitels regen zum Nachdenken an. Ein rundum gelungenes Buch, das die Schönheit der Insel Rügen in den Fokus stellt. Eine ausgereifte Handlung, die mit viel Liebe für das Detail zum Mitfiebern anregt. Beim Lesen des Buches fühlt man sich in die Goldenen Zwanziger zurückversetzt.. Ein toll geschriebenes Buch für alle Schmökerfreunde, die sich für historische Unterhaltung begeistern und Rügen dabei ganz nah sein wollen.

Die Autorin Caren Benedikt liebt den Norden und das Reisen an die Orte, über die sie schreibt. Nach einer Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte arbeitete sie als freie Journalistin. Inzwischen ist Schriftstellerin ihr Hauptberuf. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in der Nähe von Bremen.

Und wer sich nun selbst begeistern lassen möchte, kann das Buch hier kaufen.


FEEDBACK

ABO