8. Wanderfrühling Rügen : Naturklänge erleben


Versehentlich in Stralsund geboren, ist Emy waschechte Rüganerin und ihrer Insel seither immer treu geblieben. Nachdem sie jahrelang mit Zahlen jonglierte, widmet sie sich nun ihrer Leidenschaft für das geschriebene Wort. In ihrer Freizeit erkundet sie am liebsten die Natur... mehr

De Mönchguter Fischköppe

©KV Göhren/Martin Stöver

Die Blätter des Buchenwaldes rascheln taktvoll im Wind. Die Wellen, die so leicht über das Wasser gleiten rauschen, bis sie am Rande des Strandes langsam brechen. Die Vögel musizieren munter auf den Bäumen und die Sonnenstrahlen begeben sich auf den Weg in Richtung Erde. Der Frühling ist eingekehrt und hat die wohligsten Temperaturen mitgebracht. Zum achten Mal lädt die Insel Rügen alle Aktivbegeisterten und Naturliebhaber zum Wanderfrühling ein. Bei knapp 50 kostenfreien Aktivangeboten kommt Jeder auf seine Kosten.

Auftakt mit Gesang und Fischsuppe

Die Auftaktveranstaltung am 17. April steht ganz im Thema der Inselklänge. Eine Wanderung zwischen Meer und Lagune, zwischen Ostseerauschen und Boddengeplätscher. In sechs Stunden geht es auf einer abwechslungsreichen Wandertour durch die wunderschöne Natur der Baaber Heide. Zum Abschluß empfangen euch „De Mönchguter Fischköpp“ mit Gesang und einer leckeren Fischsuppe in Göhren.

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Auch am Sonnabend, dem 18. April, besteht die Möglichkeit, sich auf einer zweistündigen Wanderung durch den Mönchguter Frühling, bei Wellenrauschen und Waldgeflüster, auf die Spuren der Klangkunst zu begeben. In Binz zeigt uns von 10:30 Uhr bis 14:30 Uhr die Archäologin Dr. Kathrin Staude eine längst vergessene Welt mit ihren Sagen und Legenden und lädt ein, vorgeschichtliche Musikinstrumente kennenzulernen und selbst auszuprobieren. Am 21. April fängt der frühe Vogel den Wurm. Mit Stimmenimitationen und elektronischen Bestimmungshilfen begebt ihr euch in die Lebensräume ungewöhnlicher Mönchguter Vögel.

Klangyoga durch das NordperdGöhren Wanderfrühling Wandern Strand

Das Rauschen des Meeres und ein tiefer, wehender Wald, der im nächsten Moment verstummt. Dabei sind der eigene Herzschlag und der Atem deutlich spürbar. Im Einklang mit sich selbst zu sein, ist eine besondere Erfahrung. Am Donnerstag, dem 23. April, begleitet euch eine erfahrene Trainerin beim Klangyoga auf eine Exkursion durch das Naturschutzgebiet Nordperd. Sobald die Sonne erwacht und die Vogelwelt ihre morgendlichen Töne präsentiert, könnt ihr euch unter fachkundiger Anleitung eines Ornithologen auf die Reise durch die Rügener Frühlingswelt begeben. Am 26. April geht es für vier Stunden durch die Natur rund um Binz. Dabei ist es herrlich entspannend immer wieder inne zu halten und sich von der Natur gedanklich treiben zu lassen.

Viele weitere Aktivangebote des Wanderfrühlings findet ihr hier.


FEEDBACK

ABO