Rügener Bandcontest: Im Marstall wirds laut und rockig


Versehentlich in Stralsund geboren, ist Emy waschechte Rüganerin und ihrer Insel seither immer treu geblieben. Nachdem sie jahrelang mit Zahlen jonglierte, widmet sie sich nun ihrer Leidenschaft für das geschriebene Wort. In ihrer Freizeit erkundet sie am liebsten die Natur... mehr

Der Parkplatz in Putbus ist gut gefüllt an diesem Samstag Nachmittag. Ich stelle mein Auto ab und mache mich durch den großen Schlosspark auf den Weg zum Marstall. Die Fenster des eleganten Gebäudes sind schon von weitem sichtbar, denn sie werden in verschiedenen Farben beleuchtet. Das Innere der Räume wird durch ein Gewusel und Stimmengwirr gefüllt. Im vorderen Bereich steht eine ebenfalls bunt beleuchtete Bühne, auf der sich bereits die ersten kleinen Musiker vorbereiten. Dann ist es soweit. Der Rügener Band-Contest, veranstaltet durch die Regionale Schule „Am Grünen Berg“, beginnt.

Schülerband Marstall Putbus

Eine buntes Programm für Musikinteressierte

Ein junges Mädchen tritt selbstbewusst vor die Bühne und stellt sich als heutige Moderatorin vor. Sie führt uns durch den Nachmittag mit einem bunten Programm aus witzigen Sprüchen, spannenden Kurzinterviews und verschiedenen Aufgaben, die das Publikum zum Mitmachen animieren. Familienmitglieder, Freunde, Bekannte und Musikinteressierte, die als Zuschauer gekommen sind, stimmen munter mit ein.

Eine fachkundige Jury und viele Schülerbands

Die Jury des heutigen Nachmittages besteht aus sechs Mitgliedern. Alle haben eines gemeinsam, die Liebe und Verbundenheit zur Musik. Sechs Schülerbands treten heute auf und stellen sich den Mitgliedern, um zu zeigen, wofür sie hart geprobt haben. In der Regel treffen sich die Bandmitglieder einmal die Woche um gemeinschaftlich neue Lieder und Texte einzuüben. Dabei gibt es Bands, die schon seit Jahren zusammen spielen, aber auch Bands, die sich erst im November des letzten Jahres zusammengefunden haben.

Viele Helfer und Sponsoren unterstützen den Tag

Inmitten des Trubels finde ich Frau Briese, die dafür verantwortlich ist, dass diese Veranstaltung in diesem Rahmen überhaupt stattfinden kann. Man merkt den Kindern an, wie dankbar sie ihrer Lehrerin für die Unterstützung und die Organisation dieser Veranstaltung, sind. Frau Briese selbst teilt seit vielen Jahren die Liebe zur Musik, welche durch ihre Musiklehrerin der Schulzeit entstand, die sie für den Chor zu Marstall Putbusbegeistern wusste. Während sie mir darüber berichtet, dass diese Veranstaltung ohne den Förderverein der Schule, den Kollegen, Freunden, Eltern der Kinder, den Bandmitgliedern von RÜGfall und vielen weiteren Helfern und Sponsoren nicht möglich gewesen wäre, sieht man den Stolz und die Freude in ihren strahlenden Augen.

Von rockigen Klassikern und schwierigen Balladen

Mich begeistern die vielen Bands, mit ihren Mitgliedern, von denen jeder Einzelne eine ganz besondere Leistung abliefert. Sie spielen von rockigen Klassikern, über schwierige Balladen, wie der Country Song Shallow von Lady Gaga und Bradley Cooper, welcher von der Schülerband Black Diamonds gespielt wurde, bis hin zu modernen Popliedern. Auch Klassiker wie Lemon Tree oder Junge von den Ärzten durfte an diesem Abend nicht fehlen. Dabei überzeugen einzigartige Zusammenspiele der Instrumente und tolle Stimmen. Am Ende des Tages fahren alle Bands als Gewinner nach Hause, erfüllt mit neuen Erfahrungen und der Liebe zur Musik.

Weitere Musikveranstaltungen der Insel Rügen findet ihr hier.


FEEDBACK

ABO