Eine Weihnachtstradition: Tannenbaumschlagen auf Rügen


Versehentlich in Stralsund geboren, ist Emy waschechte Rüganerin und ihrer Insel seither immer treu geblieben. Nachdem sie jahrelang mit Zahlen jonglierte, widmet sie sich nun ihrer Leidenschaft für das geschriebene Wort. In ihrer Freizeit erkundet sie am liebsten die Natur... mehr

Weihnachtsbaum_Weihnachtsdekoration_Baumschmuck_Tannenbaum

Der festlich geschmückte Weihnachtsbaum ist eine uralte Tradition.

Der Winter kommt mit großen Schritten näher. Ich merke, wie kühl es draußen geworden ist, während ich mich auf den Weg mache. Die Häuser unseres Dorfes erleuchten in bunten Farben. Nun fehlt nur noch der Schnee, der so schön unter meinen dicken Winterstiefeln knirschen und die umliegenden Felder in ein Winterwunderland verwandeln würde. Das Haus meiner Großeltern ist festlich geschmückt. An allen Ecken glänzt und glitzert die Weihnachtsdekoration. Der Radiomoderator spielt die ersten Weihnachtslieder, während wir uns zum Kaffee verabredet haben, um das Weihnachtsgebäck zu probieren. Der Geruch von frisch gebackenen Plätzchen und Punsch durchzieht alle Räume. Nur einer fehlt noch, um die Weihnachtsstimmung auf den Höhepunkt zu bringen – der Weihnachtsbaum. Mit seinen bunten Lichterketten und dem Lametta, das sich glitzernd im Takt zur Musik bewegt, bringt er eine einzigartige Atmosphäre mit sich. So wie bei vielen anderen Familien hat der Weihnachtsbaum auch bei uns eine langjährige Tradition. Ich kann es kaum abwarten, die leuchtenden Augen meines kleinen Cousins zu sehen, wenn er am heiligen Abend die Geschenke unter dem Baum entdeckt.

Tannenbaumschlagen mit der ganzen Familie

Nach dem Kaffee machen wir uns auf den Weg zum Tannenbaumschlagen nach Dreschvitz. Immer 14 Tage vor Weihnachten öffnet der Weihnachtsbaumhandel Gerwin seine Pforten, damit jede Familie sich ihren perfekten Baum aussuchen kann. Doch schon am Eingang merken wir, dass die Auswahl des richtigen Baumes kompliziert werden könnte. Meine Großeltern wollen einen großen Baum, der prunkvoll und mit dichten Ästen versehen ist. Ich stelle mir vor, wie die kleinen, krummen Bäume sich wünschen würden, einmal Weihnachtsbaum sein zu dürfen. Während mein Cousin mit seinen Eltern laut lachend durch die Bäume tobt, beobachten wir das Geschehen mit einem heißen Getränk in der Hand, um uns aufzuwärmen. Ich denke darüber nach, dass jeder Baum seine eigene Weihnachtsgeschichte erzählt. Keiner gleicht dem Anderen.

Tannenbaumschlagen Tannenbaum Winter Weihnachtsbaum

Es fehlt nur noch der Schnee, der die Landschaft in ein Winterwunderland verwandelt.

Zur Weihnachtszeit werden Wunder wahr

Einige Stunden später verabschieden wir uns aus dem Weihnachtsbaumparadies mit dreckigen Jacken und kalten Füßen. Am Ende schleppen wir murrend gleich mehrere Bäume hinter uns her. Denn auch wenn wir Heiligabend alle gemeinsam verbringen, hat sich jeder für seinen eigenen perfekten Baum entschieden. Dem Familienstreit um den perfekten Baum gerade so entkommen, machen wir uns auf den Weg nach Hause, um unsere Bäume zu schmücken. Und da zur Weihnachtszeit Wunder wahr werden, darf der kleine, krumme Baum ein Weihnachtsbaum in meinem Wohnzimmer sein.

Tannenbaumschlagen auf ganz Rügen

Hier findet ihr noch weitere Tipps zum Tannenbaumschlagen:
Noch bis zum 23. Dezember besteht die Möglichkeit, einen Familienausflug nach Putbus zu machen. In der weitläufigen Plantage in der Binzer Straße gibt es eine Vielzahl an Weihnachtsbäumen. An den Wochenenden gibt es dort sogar Glühwein und Gegrilltes. Ab Mitte Dezember kann man sich in Pansevitz seinen grünen Begleiter aussuchen und direkt mitnehmen. Und auch das Forsthaus Gelm in Glowe bietet reichlich Nordmann-Tannen und Fichten zum selber schlagen. Für das leibliche Wohl ist dabei gesorgt.

Noch mehr Winterimpressionen von Rügen findet ihr hier.


FEEDBACK

ABO