Mit Windeseile: Drachen steigen lassen auf Rügen


Versehentlich in Stralsund geboren, ist Emy waschechte Rüganerin und ihrer Insel seither immer treu geblieben. Nachdem sie jahrelang mit Zahlen jonglierte, widmet sie sich nun ihrer Leidenschaft für das geschriebene Wort. In ihrer Freizeit erkundet sie am liebsten die Natur... mehr

Drachen steigen HimmelEin kühler Wind weht um meine vom Stirnband bedeckten Ohren. Auf dem Waldweg zur nahe gelegenen Wiese tanzen die Blätter munter durch den in rottönen gezeichneten Wald. Der Herbst kehrt so langsam auf der Insel Rügen ein. Doch die frisch-kühle Herbstluft ist kein Grund um zu Hause zu bleiben.

Die Kinder aus den umliegenden Orten versammeln sich mit ihren Drachen auf den Wiesen. Ob einfarbig oder bunt – selbsgebastelt oder gekauft. Als Kind war es mein persönliches Highlight, den Drachen mit meiner Familie steigen zu lassen. Und wenn man die Kraft des Windes doch einmal unterschätzt hat, mussten alle mit anfassen um die Leinen fest zu halten. Auch heute ist es noch etwas ganz Besonderes, die glücklich jauchzenden Kinder zu sehen, während sie am Himmel ein buntes Tanzen beobachten.

Sandstrand, blauer Himmel und bunter Flugkumpel

Bei einem Spaziergang entlang des Sandstrandes erlebe ich nicht nur eine Aussicht auf das klar plätschernde Wasser bis hin zur Unendlichkeit. Auch da versetzen mich viele bunte Drachen, die zum Start ihres persönlichen Höhenflugs ansetzen, zurück in meine Kindheit. Ich erwische mich bei dem Gedanken daran, mal selbst wieder einen bunten Flugkumpel in den strahlend blauen Himmel aufsteigen zu lassen.

Geheimtipps zum Drachen steigen lassen

Und da es so viele einzigartige Möglichkeiten gibt, verrate ich euch meine persönlichen Geheimtipp-Orte:

Am Schaproder Strand, unweit des Fähranlegers, kann man mit dem Blick auf die Insel Hiddensee in das Drachenabenteuer starten. Auch von der anderen Seite, von Hiddensee aus, bietet der feinsandige Ostseestrand viel Platz. An der Schaabe hat man an dem fast zwölf Kilometer langen Sandstrand die Möglichkeit, mit einem Lenkdrachen die ersten Tricks einzuüben. Ein wenig ruhiger wird es am Neuendorfer StrandDrachen steigen bei Putbus. In Dranske, der Parkplatz am Buger Hals bietet viel Platz, aber auch am Nordstrand des Kaps ist ein beliebter Treffpunkt. Und wer noch an weiteren Orten ein Drachenabenteuer erleben möchte, für den haben wir noch ein paar Tipps:

am Strand der Binzer Bucht,
auf dem Ummanzer Deich,
in Neddesitz (Bobbiner Berg),
in Thiessow

Wenn ihr Lust auf ein farbenfrohes Spektakel habt, findet am 13. Oktober in Altefähr ab 12:00 Uhr ein Drachenfest statt. Neben dem altbekannten Drachensteigen könnt ihr eure Drachen auch selbst gestalten und am Ende des Tages wird das schönste Exemplar sogar ausgezeichnet.

Achtung! Nicht überall ist es erlaubt, Drachen steigen zu lassen. Bitte beachtet, dass Abstand zu dem Flughafen in Güttin gehalten werden muss. Passt ebenfalls bei Bahn- und Stromleitungen auf. Nehmt Rücksicht auf die Kraniche und andere Zugvögel, lasst die Drachen nicht im Naturschutzgebiet steigen. Und bei Regen oder Gewitter solltet ihr den Drachen lieber wieder einpacken und einen heißen Kakao, vor dem wärmenden Kamin, trinken gehen.

Weitere Erlebnisse für die ganze Familie findet ihr hier.


FEEDBACK

ABO