Heiraten auf Rügen – die schönsten Trauorte für eine Inselhochzeit


Heiraten auf Rügen – die schönsten Trauorte für eine Inselhochzeit
Im südöstlichen Zipfel Mecklenburg-Vorpommerns geboren, verschlug es Claudia zunächst nach Leipzig, dann nach Schottland, Berlin und zuletzt auf eine Berghütte in den Alpen. Die Sehnsucht nach Wind und Meer zog sie schlussendlich nach Rügen, wo sie jede freie Minute Rad-... mehr

Zart pustet der Wind die kunstvoll gedrehten Wellen aus dem Nacken, der Schleier flattert so aufgeregt wie die Möwen am Horizont. Mit einer Hand beherzt das Kleid haltend, in der anderen die zarten, weißen Schuhe, balanciert die Braut mit nackten Füßen im weichen Strandsand. Zärtlich gestützt von ihrem Bräutigam, richtet sie Kleid und Schleier und strahlt dann glücklich in die Kamera – mit der Seebrücke Sellin im Hintergrund um die Wette. Hach – bei einer Hochzeit am Meer geraten wir doch alle ins Schwärmen, oder? Wir Inselbewohner jedenfalls freuen uns über jedes Pärchen, das hier bei uns den ersten Schritt in Richtung gemeinsames Leben geht. Und obwohl wir im Sommer natürlich häufig Brautpaaren über den Weg laufen, ruft trotzdem immer noch jemand ganz begeistert: „kuck mal da, ein Hochzeitspaar!“. Wo könnte man denn auch schöner heiraten als hier auf Rügen?

Strahlend weiß wie die Kreidefelsen

Seebruecke SellinEin Ort, an dem uns die Farbe Weiß so häufig begegnet wie auf Rügen, ist nun einmal geradezu prädestiniert für eine Inselhochzeit. Da wären die Kreidefelsen, die Seebrücke in Sellin, der Müther-Turm, die Wolken, und gar eine ganz in Weiß errichtete Stadt. Und das Beste daran: an all diesen Orten können sich Paare ewige Liebe schwören! Zugebenermaßen können wir zwar noch nicht mit einem Wolkenschloss dienen, dafür aber mit echten Prachtbauten, in denen die Hochzeit nicht weniger märchenhaft wird. Dazu aber später mehr.

Spektakuläre Hochzeitsfotos verspricht eine Heirat im Kreidezimmer des Nationalpark-Zentrums Königsstuhl. Von dort sind es nur wenige Meter zum 118 Meter hohen Kreidefelsen mit atemberaubender Aussicht auf das schimmernde Blau der Ostsee. Auch im nördlichsten Standesamt Deutschlands, dem Leuchtturm am Kap Arkona, wartet eine Traumkulisse auf Heiratswillige.

Einer der beliebtesten Trauorte auf der Insel ist die Seebrücke Sellin. Die „weiße Lady“ ist mit 394 Metern die längste Seebrücke auf Rügen und wurde vor 20 Jahren nach historischem Vorbild von 1906 und 1925 wiedererrichtet. Die Trauungen finden im Balticsaal direkt auf der Brücke statt. Mit großen, runden Sprossenfenstern und Blick auf das Meer verzaubert der Trauraum mit einem ganz besonderen Flair. Abends kann hier im kleinen oder großen Rahmen gefeiert werden. Dann macht sich auch die Brücke fein und erstrahlt in festlichem Glanz.

Muether-RettungsturmNur wenige Stufen führen zur Ufo-artigen Außenstelle des Standesamtes Binz hinauf – dem Müther Rettungsturm. Die ungewöhnliche Architektur ganz in Weiß und die unmittelbare Nähe zu Strand und Meer, zieht Heiratswillige aus Nah und Fern in ihren Bann. Nach einer umfangreichen Sanierung ist der Müther-Turm seit Mai wieder für Hochzeiten geöffnet – unvergessliche Hochzeitsfotos inklusive.

Putbus – Heiraten in der weißen Stadt

Putbus hält gleich zwei Trümpfe in der Hand. Fürst Malte zu Putbus ließ hier zu Beginn des 19. Jahrunderts zahlreiche klassizistische Bauten errichten – allesamt in strahlendstem Weiß. Dazu gehören der „Circus“ in Form eines – man ahnt es – Rondells, in dessen Zentrum sich ein Obelisk befindet, der Marstall sowie die Orangerie im malerischen Schlosspark.

Seit diesem Jahr darf der Erholungsort nun außerdem offiziell den Titel Rosenstadt tragen. Auch dies ist Fürst Malte zu Putbus zu verdanken, der einst verordnete, dass vor jedem Haus ein Rosenstrauch stehen möge. Romantischer geht es kaum. Zu den Außenstellen des Putbuser Standesamtes gehören die Orangerie, das Badehaus Goor und das Rosencafé.

Märchenhochzeit in Rügens Schlössern

Schloss Ranzow

Es gibt wohl kaum eine Frau, die nicht irgendwann mal in ihrem Leben davon geträumt hat, wie eine richtige Prinzessin in einem richtigen Schloss zu heiraten. Manchmal überdauert dieser Wunsch bis ins Erwachsenenleben. Wie gut, dass es auf Rügen gleich mehrere fürstliche Bauwerke gibt, in denen es möglich ist, zu heiraten. Eine Außenstelle des Standesamtes Nord-Rügen ist das Schloss Ranzow, das mit seinem weißen Turmanbau und dem Blick über die Ostsee und die Steilküste am Kap Arkona Mädchenträume wahr werden lässt.

Oberhalb des Großen Jasmunder Boddens liegt das Schloss Ralswiek im Neorenaissance-Stil. In der Außenstelle des Standesamtes Bergen können sich Paare entweder im Salon oder im Turmzimmer das Ja-Wort geben. Unvergesslich märchenhafte Hochzeitsfotos erhalten jene Paare, die sich das Jagdschloss Granitz als Trauort aussuchen. Ganz besonders auf der beeindruckenden Wendeltreppe, die mit 170 gusseisernen, aufwendig verzierten Stufen hinauf zur Aussichtsplattform führt.

Heiraten am Strand in GöhrenHeiraten am Strand

Strandkörbe so strahlend blau wie der Himmel, goldener Sand unter den Füßen und das Meer im Blick: eine Strandhochzeit ist der Traum vieler verliebter Paare. Zwischen Mitte Mai und Mitte September organisiert das Hotel Hanseatic Hochzeiten am Strand in Göhren.

In Anwesenheit einer Standesbeamtin können sich Paare hier das rechtsgültige Ja-Wort geben – unter freiem Himmel oder in einem weißen Pavillon. Anschließend geht es zum Sekt-Empfang in den Strandkorb, und zur Feier ins Turmcafé oder in den festlichen Bernsteinpalais für größere Gruppen.

 

Eine Übersicht über die Standesämter und ihre Außenstellen sowie nützliche Tipps fürs Heiraten auf der Insel Rügen gibt es hier.

Beitragsbild: © Kurverwaltung Binz


FEEDBACK

ABO