Gelungene Doppelpremiere im Benedixhaus


Berichte von Einheimischen.

Etwa 40 Besucher wurden am 14. November bei der Buchvorstellung im Benedixhaus gezählt. Für die Fotografin Iwona Knorr war es die erste Präsentation ihres im Eigenverlag erschienenen Bildbandes „Zum Fischen geboren“. Und es war die erste Veranstaltung dieser Art in der Tourist-Information am Bergener Markt – passend zum Thema mit einem Spendenschiffchen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger und mit Strandräuber Bio-Biermix aus einer mit Eis gefüllten Fischkiste. Eine gelungene Doppelpremiere, so die Besucher, unter ihnen aktive Fischer von der Insel und Norbert Kahlfuß, der Vorsitzende des Landesverbandes der Kutter- und Küstenfischer MV.

Fünf Jahre lang hat Iwona Knorr die Küstenfischer von Rügen mit der Kamera begleitet, ihr Vertrauen gewonnen und einzigartige Bilder aufgenommen.
Sie war die zurückhaltende Beobachterin, die auf den richtigen Moment gewartet hat, um ganz authentische und stille Momentaufnahmen festzuhalten: die Fischer beim Einholen der Netze, beim Legen der Reusen, beim Fischepuken. Die kräftigen Hände beim Zupacken, die lauernden Kormorane, das schaukelnde Schiff und der besorgte Blick.

Nur ein Bild sei gestellt, sagte die Autorin, die auch im Text die Fischer porträtiert und zu Wort kommen lässt. Auf dem Bild steht ein leerer Stuhl am Strand. Wellen rollen ans Ufer, der Horizont ist weit. Auf diesem Stuhl hatte zuvor immer ein alter Fischer von der Halbinsel Mönchgut gesessen. Im Meer fand er seine letzte Ruhe – wie drei weitere Kollegen, die diese Buchpremiere nicht mehr erlebten. Die Küstenfischerei, ein aussterbender Berufszweig, auch wegen der Fangquoten, der harten Reglementierung, des scharfen Wettbewerbs. Das zu zeigen, ist ein Anliegen der Fotografin.

„Wir sind froh, dass es diesen Bildband gibt“, sagte die Baaber Kurdirektorin Uta Donner. Das sei ein wichtiges Buch für Baabe und die ganze Insel, für die Einheimischen und Gäste, die eher selten sehen, wann und wie die Arbeit der Fischer beginnt.


FEEDBACK

ABO