Schinkelpreis für Wieker Blasmusik e.V.


Holger Vonberg ist gebürtiger und bekennender Rüganer. Sein Berufswunsch als Zweijähriger: „Urlauber Baabe“. Das hat nicht ganz geklappt. Ab 1991 war er als Journalist u. a. für den NDR, die OZ und den „Urlaubs-Lotsen“ auf der Insel unterwegs. Bis März... mehr

Der mit 1000 Euro dotierte Schinkelpreis ist am Wochenende an die Wieker Blasmusik gegangen. Der Förderverein Kap Arkona würdigte damit das Engagement der Mitglieder und des Orchesterleiters Helmut Linke, der das Blasorchester seit 1996 führt. Auf zahlreichen Veranstaltungen ist das Orchester präsent, zuletzt auch beim großen Festumzug zur 700-Jahrfeier von Altenkirchen. Der für das gesellschaftliche Leben in der Gemeinde Wiek wichtige Verein zählt zurzeit 85 Mitglieder im Alter zwischen 8 und 80 Jahren, ein generationsübergreifendes Projekt. „Die Wieker Blasmusikanten sind ein guter Botschafter für Wittow und auch weit über die Inselgrenzen hinaus bekannt. Wir sind stolz auf sie“, sagte Ernst Heinemann, der Vorsitzende des Fördervereins Kap Arkona.
Helmut Linke weiß genau, wofür das Geld gebraucht wird. Es wird in die Jugend investiert, auch für den Kauf von neuen Westen, Uniformen und Notenpulten genutzt.
2008 feierte der Verein Wieker Blasmusik sein
 50-jähriges Bestehen. Orchester aus Sassnitz,
 Grimmen und Greifswald sowie die 
Partnerorchester aus Polen und Geraberg
 waren zu diesem Großereignis angereist.


FEEDBACK

ABO