Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.

Tag:UNESCO-Biosphärenreservat Südost-Rügen

Unter dem Motto „Lüttenweihnachten – Weihnachten für die Tiere“ lädt das Biosphärenreservat Südost-Rügen Einwohner und Gäste am 17. Dezember 2016 von 15:00 bis 17:00 Uhr zu einer Adventsveranstaltung in das Infozentrum Granitzhaus am Jagdschloss Granitz ein.

Das Biosphärenreservat engagiert sich seit vielen Jahren für den Schutz der seltenen Haselmaus. Gemeinsam mit Rügener Schulen wurden in der Vergangenheit beispielsweise Haselmauskästen gefertigt und in für die Tiere geeigneten Lebensräumen installiert.

Vom 22. bis 29. Oktober lädt die Insel Rügen zur 2. Woche der Nachhaltigkeit ein. Einheimische Institutionen und Unternehmen organisieren dazu verschiedene und zum Teil kostenfreie Aktionen, um den ursprünglich aus der Forstwirtschaft stammenden Begriff „Nachhaltigkeit“ näher zu beleuchten.

Lea, Sarah, Emily und Anna sind seit Beginn des Jahres im Junior-Ranger-Plus-Programm des Biosphärenreservates Südost-Rügen aktiv. Die Schülerinnen im Alter zwischen 11 und 15 Jahren durften die Ranger des Biosphärenreservats vor Kurzem bei einer Ausfahrt zum Robbenmonitoring unterstützen.

Die Spannung steigt – nicht nur im Biosphärenreservat Südost-Rügen. Die ganze Insel Rügen drückt die Daumen, dass das touristische Angebot „Bus frei – kostenlos mobil mit Kurkarte“ den diesjährigen Fahrtziel Natur-Award bekommt.

Rechtzeitig zu Saisonbeginn hat das Granitzhaus seine Türen wieder geöffnet.

Das Biosphärenreservat Südost-Rügen schützt eine Kulturlandschaft, die es im gesamten norddeutschen Küstenraum kein zweites Mal gibt. Eine Exkursion auf der Halbinsel Mönchgut.

Seit April 2014 ist das Biosphärenreservat Südost-Rügen Einsatzstelle im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes. Insgesamt stehen zwei Stellen zur Verfügung.

Berge gibt es auf Rügen nicht? Auf Rügen gibt es sogar die Alpen. Glaubt ihr nicht? So werden die Zickerschen Berge zwischen kleinen Orten Gager und Groß Zicker genannt.

Kopfweiden sind typische Elemente der Rügener Kulturlandschaft. Durch ihr unverwechselbares Aussehen verleihen die Bäume der Landschaft eine charakteristische Eigenart und Schönheit.