Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.

Tag:Naturerbezentrum

Sie hat den Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen (NEZR) in jeder Jahreszeit und zu fast jeder Tages- und Nachtzeit auf sich wirken lassen. „Es ist immer wieder ein tolles Naturerlebnis“, schwärmt Ulrike Döhring, die von einer Wanderung über den Baumwipfelpfad sagt, dass man in luftiger Höhe geerdet und eins mit der Natur wird, wenn man sich darauf einlässt. „Jetzt im Winter klingt der Wald ganz anders als im Sommer“, erzählt sie.

Vom 22. bis 29. Oktober lädt die Insel Rügen zur 2. Woche der Nachhaltigkeit ein. Einheimische Institutionen und Unternehmen organisieren dazu verschiedene und zum Teil kostenfreie Aktionen, um den ursprünglich aus der Forstwirtschaft stammenden Begriff „Nachhaltigkeit“ näher zu beleuchten.

Du musst kein Indianer sein, um zu spüren, dass eine große Herde schwerer Tiere im Anmarsch ist. Wir sind zwar nicht in der Prärie, aber es fühlt sich so an – und so sieht es auch aus hier in Prora auf Rügen. Nun stehen sie sich am Zaun gegenüber – Auge in Auge: Die Wasserbüffel und jene Exkursionsteilnehmer, denen die DBU Naturerbe GmbH ihren Managementplan für diese Fläche vorstellten will.

Nachhaltigkeit – ein viel genutztes Wort und oft gewünschter Zustand. Doch meist wissen wir gar nicht so recht, was denn überhaupt nachhaltig ist. Ob zum Beispiel das Essen auf dem Teller Ressourcen schont, ob die Kleidung am Leib sozialverträglich hergestellt wird und wie unser Lebensstil überhaupt die Interessen zukünftiger Generationen berücksichtigt. Einen Teil dieser Fragen möchte die erste Rügener Woche der Nachhaltigkeit beantworten.

Seit Menschengedenken werden die kürzesten und längsten Tage des Jahres mit zahlreichen Bräuchen gefeiert, die Winter- und die Sommersonnenwende. Am 21. Juni ist es wieder soweit, dann beginnt der astronomische Sommer, dann erreicht die Sonne ihren mittäglichen Höchststand über dem Horizont.

Vernissage zu den Fotografien von Bianca Lohr am 2. Oktober um 17:00 Uhr in Prora. Einmal am Meer leben und länger als nur für eine Woche Urlaub bleiben – diesen Traum vieler erfüllte sich Bianca Lohr 2008 und zog nach Binz auf die Insel Rügen. Von Freiburg, dem quasi anderen Ende von Deutschland. Verzaubert hat sie die Natur und das besondere Licht der Insel. Und diese Liebe zur Natur ist es auch, die ihrer Fotografie zugrunde liegt.

Einmal mit den mächtigen Baumkronen urwüchsiger Buchen auf Augenhöhe sein – dieser besondere Blick in die Natur eröffnet sich Besuchern des Naturerbe Zentrums RÜGEN auf dem erlebnisreichen 1.250 Meter langen Baumwipfelpfad.