Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.

Tag:Kunsthandwerk

Glaspferd, Schneemann, Pinguine, Kugeln, Vasen, Fischen und gar merkwürdige Exoten zählen zum Angebot des Binzer Glasbläsers André Blumberg.

Als Fischköppe werden im Allgemeinen wir Einheimischen hier oben bezeichnet – dickschädelig, wortkarg und dem Meer verbunden. Um so mehr machte mich die Keramikmanufaktur „Fischkopp Keramik“ neugierig.

Die Narrenkeramik von Kathrin Grünke ist weit über die Inselgrenzen hinaus bekannt: Fayencen, unikates Porzellangeschirr, Teller, Tassen, Vasen und – natürlich passend zum Fest der Liebe – sind da auch ihre originellen Weihnachtsengel, die seit etwa 20 Jahren mal mit, mal ohne Negligee, mit Strapsen oder anderen pikanten Dessous Lust auf Weihnachten machen.

Am Molenfuß im Hafen von Sassnitz hat eine Gemeinschaft von Künstlern und Kunsthandwerkern aus der Region eine interessante Verkaufsausstellung, in der viele unterschiedliche Kreationen präsentiert werden.

Etwas abseits vom Trubel der Binzer Hauptstraße liegt in unmittelbarer Nähe der Strandpromenade die Margaretenstraße. Auf einer kleinen Kunstmeile reihen sich dort Galerien, Werkstätten und feine Läden mit einem exklusiven Angebot an Kunst und Kunsthandwerk aneinander.

Schöne handgemachte Dinge entstehen oft in aller Stille. Auch die Kunsthandwerker im Westen der Insel Rügen genießen den Sommer, wenn sie Märkte besuchen und ihre Partnergeschäfte ständig um Nachschub bitten. Zur Arbeit an der Töpferscheibe und am Brennofen kommen sie dann meistens selten. Erst im Herbst beginnt für sie wieder der Alltag.

Ein Tag am Meer ist nicht nur romantisch, sondern auch abenteuerlich. Das weiß Benjamin Treu nur zu gut, wenn er nach Frühjahrs- und Herbststürmen an Rügens Küsten unterwegs ist, um angeschwemmte Schätze zu sammeln. Die von der salzigen Ostsee geblichenen und von den wogenden Wellen auf rollenden Steinen geschliffenen Hölzer, aber auch anderes Strandgut, alte Flaschen, rostige Konservendosen, verknotete Stricke und verschlissene Netze werden später in seiner Schauwerkstatt in Putbus zu kleinen Kunstwerken, zu originellen Schlüsselanhängern mit lustigen Seeräubern, zu…

Wenn Sie verehrte Leserin oder Leser dieser Zeilen einen guten Tipp möchten, dann empfehle ich Ihnen das wunderschön gestaltete und interessante Angerdorf Gingst auf der Insel Rügen.

Weit weg von Stränden, Bummelmeilen und Bäderarchitektur besticht das ehemalige Nonnenkloster der Zisterzienser in Bergens Altstadt mit seinem ursprünglichen Charme. In parkähnlich gestalteten Freiflächen können Ruhesuchende im Schatten der mehr als 800 Jahre alten St. Marien-Kirche auf Bänken verweilen und so dem Trubel auf dem Bergener Marktplatz entfliehen.