Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.

Tag:Kunstausstellung

„Vor dem Horizont“ heißt die neue Ausstellung, die Skulptur, Malerei und Fotografie von Manfred Schulze-Alex aus Hamburg zeigt. „Vor dem Horizont. Das ist da, der Ort, wo wir sind – wenn wir uns umschauen“.

Wer in diesen Tagen in der fürstlichen Residenzstadt Putbus weilt und sich für Kunst interessiert oder sich ihr nähern will, sollte sich eines nicht entgehen lassen, nämlich den Besuch der drei Galerien. Sie liegen nur 340 Meter auseinander und zeigen – jede auf ihre Art – Kunst vom Feinsten

Es sind beeindruckende Impressionen einer Welt zwischen Meer, Strand und Wald – eingefangen mit der Camera obscura und seit Anfang April in der Kurverwaltung des Ostseebades Binz zu sehen.

Ab jetzt bis zum 09. April 2016 stellt die Orangerie in Putbus im Namen der Kulturstiftung Rügen Malerei & Grafik, Werke von Maria Serebriakowa und Rudi Molacek aus.

Vom 11. März bis 15. Mai zeigt die Galerie Hartwich im Ostseebad Sellin die bezaubernden Scannogramme von LUZIA SIMONS, Werke über die Natur zwischen paradiesischer Wahrhaftigkeit und Manipulation.

Am Sonnabend, dem 20. Februar, wird um 17 Uhr in der Galerie „CIRCUS EINS – Aktuelle Kunst“ im Kronprinzenpalais zu Putbus eine neue Ausstellung eröffnet. Sie trägt den Titel „Form & Spiel“ und zeigt Arbeiten aus dem umfangreichen Lebenswerk von Helmut Senf.

Das war ein „Familientreffen“ der besonderen Art: Am 6. Februar wurde in Putbus die Wanderausstellung „#25 – 52 Gesichter der Insel Rügen“ eröffnet. Einen solchen Andrang gab es in der einstigen Fürstenresidenz Putbus eher selten.

Lieber Walter, danke für Dein neues Heft „Köpfe – Eine Nachlese“, das Du unter dem Pseudonym ARTus veröffentlicht hast. Es ist so gesehen Dein zweites Gesichtsbuch der besonderen Art mit Graphiken und Texten, die als Kolumnen dem täglichen Allerlei einer Zeitung in den vergangenen zehn Jahren außergewöhnliche Würze gaben.

Etwas abseits vom Trubel der Binzer Hauptstraße liegt in unmittelbarer Nähe der Strandpromenade die Margaretenstraße. Auf einer kleinen Kunstmeile reihen sich dort Galerien, Werkstätten und feine Läden mit einem exklusiven Angebot an Kunst und Kunsthandwerk aneinander.

Mit der Jahreskampagne „#25Jahre – 52 Gesichter“ ist ein multimediales und emotionales Zeitzeugnis entstanden. Nun sind die Bilder und Kurzfilme der Insulaner in einer Sonderausstellung zu sehen und zu hören. Gezeigt werden Menschen und deren Biographien – ungeschminkt, vom Wind zerzaust, selbstbewusst, ehrlich.