Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.

Tag:Kreide

Eine typische und übrigens sehr alte Rüganerin ist jetzt gekrönt worden. Ihr Name: Pycnodonte vesicularis. Das liest sich wie eine Mischung aus Zahncreme und einer Viruskrankheit bei Huftieren, ist aber die ganz gemeine Schreibkreide-Auster, die vor circa 100 bis 66 Millionen Jahren vor unserer Zeit lebte, eine so genannte Dickschalen-Auster.

Der Königsstuhl ist bekanntlich das Wahrzeichen von Rügen, doch dieser Kreidefelsen hat noch einen unbekannteren, aber mit 126 Metern höheren Bruder. Der steht nicht etwa an der Küste, sondern mitten auf der Halbinsel Jasmund bei Gummanz. Dort – zwischen Sagard und Glowe – ist das europaweit einzigartige Kreidemuseum zu finden.

Kein Rügen-Urlaub ohne Kreide! Die „weißen Riesen“ der Halbinsel Jasmund sind die unbestrittenen Stars unter den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Ostseeinsel. Mit teilweise knapp 120 Metern Höhe sind sie ungefähr 100-mal so groß wie ein sechsjähriges Kind – echte Riesen also.

Kreide-Exkursion

Kann man auf Rügen einen Dinosaurierzahn finden? Wir gehen auf die Jagd nach verborgenen Schätzen der Urzeit, denn in dem Rügener Kreidebruch bietet sich uns die einzigartige Chance mit eigenen Händen die Erdgeschichte zu erforschen. Die Fossilien-Exkursion wird über das Kreidemuseum organisiert und von einem Fachmann geleitet.

Morgens bei Dargast auf der Halbinsel Jasmund. Kein Windzug weht über das Inselland.