Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.

Tag:Kirche

„Heute Konzert“ Wenn diese Ankündigung auf einem alten Segel an der Fassade von Sankt Marien zu Bergen zu lesen ist, dann leuchten die Augen der Musikfreunde aus nah und fern, dann klingt es auch in ihren Ohren, dann ist Konzertsommer 2016.

Der „Kirchen- und Musiksommer Nordrügen“ stand im vergangenen Jahr ganz im Zeichen der 700-Jahrfeier von Altenkirchen und des 25. Jahrestages „Friedliche Revolution“ von 1989. Zahlreiche Veranstaltungen gab es dazu: Gottesdienste, Vorträge, Lesungen und Diskussionen. Zu schade, wenn diese Begegnungen mit Theologen, Politikern, Philosophen und Schriftstellern nur Momentaufnahmen gewesen wären.

Am Sonntag, den 12. Juli um 18:00 Uhr gastiert der weltberühmte Dresdner Kreuzchor unter der Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile in der St.-Marien-Kirche in Bergen. Auf dem Rügener Programm stehen sakrale Chorwerke vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Für das Konzert gibt es nur noch vereinzelte Restkarten an der Abendkasse, die um 17:00 Uhr öffnet.

Die malerischen Backsteinkirchen der Insel Rügen laden auch diesen Sommer wieder zu außergewöhnlichen Konzerten ein: im romantischen Ambiente der historischen Gemäuer mit der besonderen Akustik kann man ausgesuchte Musikstücke genießen.

Der Name Patzig stammt aus dem slawischen Sprachgebrauch und bedeutet soviel wie „sandige Gegend“.
1232 schenkt der rügensche Fürst Witzlaw I. dem Zisterzienserinnenkloster zu Bergen den Hof „Pyask“

Kirchen sind nicht nur Horte des Glaubens, sondern oft die einzigen Häuser, in denen die Lebensgeschichte der mit einer Stadt verbundenen Menschen nachhaltig erlebbar wird. Das trifft ebenso für die Bergener Marien – Kirche zu. In diesem südlichen Bereich hängt ein Ölgemälde des Präpositus Carl Ludwig Droysen. Er wirkte von 1783 bis zu seinem Tode 1831, also 48 Jahre – in der Bergener Gemeinde als Pastor und Seelsorger.

Alle Inselgäste, Rüganer und Musikfreunde sind herzlich eingeladen zum Abschlusskonzert des diesjährigen Konzertsommers in St. Marien zu Bergen auf Rügen.Unter dem Thema „Im Kirchenschiff durch die Welt der Musik“ werden die Kantorei an St. Marien, der Gospelchor und der Bläserkreis am Mittwoch, dem 24. September, um 20 Uhr zu hören sein.

Der Schriftsteller Hanns Cibulka (1920-2004) hat dem stillen Süden der Insel Rügen und auch der Insel Hiddensee in seinen „Ostsee-Tagebüchern“ ein kleines Denkmal gesetzt

Die fast 700 Jahre alte Dorfkirche Landow liegt heute etwas abseits am Kubitzer Bodden und ist von Dreschvitz aus zu erreichen. Doch einst lag sie an einem der wichtigsten mittelalterlichen Handelswege: der Salz und Heringsstraße, die von Altefähr, über Rambin, Bessin, Landow und Gingst nach Trent und zur Halbinsel Wittow führte. Vielen Rügenbesuchern ist sie durch das Kammermusikfest der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern bekannt, das seit 1990 jährlich dort gastiert.