Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.

Tag:joingermantradition

Jana Kallius ist ein richtiges Inselkind. In Neuendorf auf Hiddensee ist Jana Schlieker, so hieß sie damals, aufgewachsen, in einem Dorf, das keine Gartenzäune hat und in dem weiße, schilfgedeckte Häusern stehen.

Hohlspieker und Takelgarn, Kauschen, Stanzen und Locheisen, Schäkel, Nähmaschinen und Ahlen, all das gehört zum Arbeitsplatz von Hagen Sell. Er ist der Jasmunder Segelmacher und hat seine Werkstatt im Sassnitzer Stadthafen.

Christian Pisch wurde 1956 im einstigen Landambulatorium von Göhren geboren, ist also ein waschechter Mönchguter. Er lebt und arbeitet in Alt Reddevitz auf dem Grundstück seiner Vorfahren. Im Jahre 1574 ist dieser Hof erstmals urkundlich erwähnt worden und trägt eine Hausmarke, das Familiensymbol, das H.

Hans-Joachim Schreiber

Von 1961 bis 1989 haben mehr als 5600 DDR-Bürger versucht, über die Ostsee zu fliehen. 189 verloren dabei ihr Leben. 54 gelten als vermisst. Hans-Joachim Schreiber aus Dranske gehört zu denen, die es geschafft haben.

Norbert Briesemeister und die Haflinger, das ist eine über 40 Jahre währende Liebe, geprägt von Höhen und Tiefen, von gesellschaftlichen Veränderungen und wirtschaftlichen Berg- und Talfahrten. Geprägt vor allem aber von großem Engagement und viel ehrenamtlicher Arbeit.

Reetdächer (auch Ried- oder Rohrdächer genannt) gehören zum Norden wie der Wind und die weite Landschaft. Auch auf Rügen sieht man vielerorts Häuser mit diesem traditionellen Weichdach, denn der Baustoff hierfür wächst quasi vor der Haustür.

Jürgen Krieger ist ein waschechter Wittower. Er wurde auf dem Windland geboren, ist hier aufgewachsen, fest verwurzelt und alles andere als ein Windflüchter. Der stämmige Mann stellt sich den Naturgewalten, dem Sturm, dem Regen, auch Eis und Schnee. Jürgen Krieger ist der letzte aktive Berufsfischer von Dranske.

Nicht nur Pfefferkuchenhäuser sind aus Backwerk – auf Rügen und Hiddensee findet man noch viele der traditionellen Backsteinhäuser. Ursprünglich wurden auf einem Feldsteinsockel mit einem Fundament aus Granitstein-Findlingen und gestampften Lehm die Häuser mit handgeformten getrockneten oder auch gebrannten Lehmsteinen erreichtet.

Benjamin Treu ist in dem wunderschönen Pfarrhaus von Lancken-Granitz aufgewachsen. Der Vater war Diakon und kümmerte sich dort auch um das Rüstzeitheim, in dem vor der Wende Freizeiten für Besucher aus ganz Deutschland organisiert wurden.

Ralf Lindemann mit seiner CD Sagenballaden

Deutschlands größte Insel ist nicht nur sagenhaft, sondern auch sagenreich. Sage ;0) und schreibe 800 Geschichten (!) sind überliefert, die der 1860 in Bergen geborene und dort auch 90 Jahre später verstorbene Volkskundler Professor Dr. Alfred Moritz Wilhelm Gottlieb Haas zusammengetragen hat. Der Historiker, Volkskundler und Gymnasiallehrer gilt zu Recht als bedeutendster Sagensammler Vorpommerns.