Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.

Tag:Halbinsel Jasmund

Vor fast genau einem Jahr hat Mark Ehlers der Lüneburger Heide den Rücken gekehrt und ist längst angekommen im Nationalpark Jasmund, im kleinsten Nationalpark Deutschlands. „Ich fühle mich wohl hier auf der Insel“, sagt der Geschäftsführer des Nationalparkzentrums Königsstuhl.

Rund um Lohme befinden sich zahlreiche besondere Bodendenkmäler, zu denen neben den Hügelgräbern auch jungsteinzeitliche Großsteingräber, aber auch einzelne Findlinge zählen, die eine außergewöhnliche Geschichte aufweisen.

Der kleinste Nationalpark Deutschlands feiert heute sein Jubiläum: Seit fünf Jahren sind die „Alten Buchenwälder“ in Nationalpark Jasmund UNESCO Weltnaturerbe.

Als 1968 auf dem Hochufer von Sassnitz der Grundstein für das Rügen-Hotel gelegt wurde, war Berndt Reichel schon dabei. Bis 1995 leitete er das zur Mitropa gehörende Transithotel, das für Valuta von einer schwedischen Baufirma errichtet worden war. Die Bilder von der Grundsteinlegung, fotografiert von Harro Schack, gingen von Hand zu Hand, als sich im Juni 2016 die Ehemaligen des Rügen-Hotels trafen.

Nicht nur in der Nähe von Sassnitz sondern auch in Sassnitz selbst lassen sich zahlreiche Großsteingräber und Hügelgräber aus der Stein- und Bronzezeit entdecken.

Die Sonderausstellung „Herkunftsgebiete unserer Geschiebe – Die Insel Gotland“ wird am 19.03.2016 im Kreidemuseum Rügen in Gummanz eröffnet.

Nachhaltigkeit – ein viel genutztes Wort und oft gewünschter Zustand. Doch meist wissen wir gar nicht so recht, was denn überhaupt nachhaltig ist. Ob zum Beispiel das Essen auf dem Teller Ressourcen schont, ob die Kleidung am Leib sozialverträglich hergestellt wird und wie unser Lebensstil überhaupt die Interessen zukünftiger Generationen berücksichtigt. Einen Teil dieser Fragen möchte die erste Rügener Woche der Nachhaltigkeit beantworten.

Das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL würdigt auch in diesem Jahr die Zeit der Romantik und dessen berühmtesten Vertreter Caspar David Friedrich mit besonderen Veranstaltungen.

Die Hafenstadt ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in Naturidylle. „Wir sind Rügen!“ werben Sassnitz und Jasmund nicht ohne Grund für einen Besuch. Denn tatsächlich findet man nicht den Kreidefelsen Königstuhl, das bekannteste Wahrzeichen der Insel Rügen hier. Das Hafenstädtchen Sassnitz ist ein erstklassiger Ausgangspunkt, um diese aktiv zu erkunden.

Raus aus den Federn und ab in den Buddelkasten. Aber nicht in irgendeinen Buddelkasten,
sondern in den größten, den Deutschlands Nordosten zu bieten hat. Gemeint sind die
traumhaften Sandstrände der Insel Rügen. Zu den schönsten gehören der über zehn Kilometer
lange Strand auf der Schaabe – einer schmalen Landverbindung zwischen den Halbinseln
Jasmund und Wittow – und die feinsandigen Strände an der Bäderküste im Südosten der Insel.