Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.

Tag:Fischerdorf Vitt

De Hiering kümmt!“ Wenn dieser Ruf durch das Fischerdorf Vitt hallte, da gab es für die Fischer einst kein Halten: Rein die Boote, hin zu den prall gefüllten Netzen.
Wenn die Tage zwischen Wintersonnenwende und Frühling wieder länger werden, schwärmen die Heringe in unsere Küstengewässer, um hier ihre Fortpflanzung zu feiern. Dass viele Silberlinge später im Netz landen, ärgert die Tierwelt, nicht aber die Fischer, Gastronomen und Freunde leckerer Heringsspezialitäten.

Am 21. Juni 2015 lädt Pfarrer Christian Ohm, gewissermaßen Kosegartens Nachfolger, um 14 Uhr zum nunmehr 6. Bikergottesdienst nach Vitt ein. Die Ankunft wird nicht zu überhören sein, wenn sich die Frauen und Männer mit alten Zweitaktern, schweren Moppeds, hochbeinigen Enduros oder gezügelten Rennmaschinen auf den Weg machen und über Putgarten nach Vitt fahren.

Rita Stahnke ist die älteste Einwohnerin von Vitt und lebt in einem kleinen, schilfgedeckten Haus – nur eine Steinwurfweite vom Wasser entfernt.

Strahlend weiße Kreidefelsen und kilometerlange Sandstrände, Buchenwälder und malerische Alleen, Bäderarchitektur und Fischerdörfer bieten die unvergleichliche Kulisse für den Festspielfrühling Rügen. Bereits zum vierten Mal bringt das Frühjahrsfestival der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern vom 13. bis zum 22. März 2015 Musik in die eher ruhige Vorsaison auf Deutschlands größter Insel.