Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.

Kategorie:Top

Buddeleimer, Sandförmchen und Schaufel? Ja! Drachen, Schwimmreifen, Malbücher und Buntstifte? Eingepackt! Teddy, Lieblingspuppe, Taschentuch, Kuschelkissen und Schummerlichtlampe? Verstaut! Badezeug, Würfelspiel, Sonnencreme, Pflaster, Basecap, Stirnlampe, Knusperzeug und Brauseflasche? Im Rucksack. Pippi-Langstrumpf-CD und Spucktüte? Griffbereit. Tim und Tine? Anwesend und angeschnallt! Tür zu, los geht’s. Wir fahren mit den Kindern in den Urlaub. Nach Rügen.

Dieser alte Surferspruch stimmt wohl doch nicht: „Was kommt nach zwei Tagen Flaute? Montag!“ Es ist Dienstag, der letzte Tag im Januar 2017. Und immer noch Flaute. Kein Lüftchen weht in Lauterbach. Die Temperatur: eine Null. Der Atem wird zu kleinen, weißen Wölkchen, die sich heimlich, still und leise in Wohlgefallen auflösen. Und Enten üben sich im Eislaufen. Möwen kreischen hektisch und scheinen im Sturzflug vergessen zu haben, wie man eine Punktlandung macht. Sie verfehlen ihre Ziele und schlittern wie…

Nicht jeder kommt nach Rügen um sich im klassischen Verständnis bei viel Ruhe, gutem Essen und einem gepflegten Kulturprogramm zu erholen. Das ganze Jahr über treibt es auch immer wieder ambitionierte Breitensportler und auch Profis verschiedener Sportarten auf die Insel zum erholsamen Kräftemessen bei einem von Rügens zahlreichen Sportevents.
Die Bedingungen für eine breite Vielfalt an Sportarten sind durch die Größe der Insel Rügen, die Topografie, die Ostsee mit dem feinen Sandstrand und das milde Reizklima mit einer extra Portion…

Ein Wanderweg abseits der bekannten Touren zwischen Kreideküste und Seebädern verläuft im Inneren Rügens zwischen dem Dörfchen Neuenkirchen in der Region West-Rügen und der Ortschaft Neu-Mukran im Süd-Osten der Halbinsel Jasmund. 2015 wurde die 24 km lange Strecke vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg zertifiziert.

Wer auf der Insel Rügen von Bäderarchitektur spricht, meint nicht etwa die Gestaltung von Badezimmern, sondern jenen meist in Weiß gehaltenen Baustil-Mix, der die Ostseebäder prägt. Die Bäderarchitektur ist noch nicht alt, denn erst vor etwa 200 Jahren begann das Badeleben auf der Insel. Die Insulaner lebten damals vom Fischfang, von der Kreidegewinnung, von Ackerbau und Viehzucht, bald kam ein neuer Erwerbszweig hinzu: der Fremdenverkehr. Und der entwickelte sich recht langsam, denn die „Sommerfrische“ am Meer war eher den gut…

Wenn Antonia Hauser wissen will, wie spät es ist, dann wirft sie einen flüchtigen Blick auf den Zahnkranz, aus dem ihr Radkumpel eine Uhr gebastelt hat. Mittagspause! Die Uhren ticken bei ihr eben anders, nicht Tick-Tack, sondern Rad-Rad. Die Zahnkranz-Uhr war Antonias Idee, denn bei ihr dreht sich alles um das Rennradfahren, ohne das ihr Leben zwar möglich aber nicht unbedingt sinnvoll wäre.
Aus dem Herzen Bayerns heraus entdeckte sie 2012 eher durch Zufall Deutschlands größte Insel, kehrte aber nach Bavaria…

Wenn der Raps blüht und der Flieder sich von seiner lila Seite zeigt, der Rhabarber voll im Saft steht und Spargel gestochen wird, dann ist Hornfischzeit auf Rügen. Wie der Hering zieht auch dieser schlanke, schnelle Räuber mit seinem markanten Spitzmaul und den grünen Gräten in die Bodden- und Küstengewässer, um seine Frühlingsgefühle tanzen zu lassen.

Der Kunstraum Wasserwerk in Glowe ist von einem Geheimtipp zu einem Muss für Kunstinteressierte,
Schmuck- und Porzellanliebhaber geworden. In themenzentrierten Ausstellungen sind bildnerische und skulpturelle Arbeiten namhafter Künstler zu finden. So hat seit Jahren auch Armin Mueller-Stahl dort seinen Platz gefunden. Nun veranstaltet der Kunstraum Wasserwerk in Zusammenarbeit mit dem Dokumentationszentrum Prora eine große Armin Mueller-Stahl Ausstellung.

Gehen, sehen, entdecken, entspannen. Wer die Insel Rügen zu Fuß erkundet, spürt vom ersten Schritt an den „Meer-Wert“: Die klare, salzhaltige Luft, das Rauschen der Blätter, das Grollen der Wellen, das Zetern der Möwen – und Momente der absoluten Ruhe, der Besinnung.
Rügen, ein Paradies für Wanderfreunde – mit mehr als 800 Kilometern an ausgewiesenen Rad- und Wanderwegen. Dazu kommen kilometerlange feinsandige Meeresbuchten und Naturstrände, auf denen der Wanderer Versteinerungen und Bernsteine, finden kann.
Viele Wege führen hinauf auf die…

Es war noch zu DDR-Zeiten, als Catarina Klein das erste Mal zum Segeln auf den Bodden hinausgefahren ist.
„Ein Freund hat mich damals auf seinem Drachenboot mitgenommen.“ Nein, sie musste nicht zum rhythmischen Trommelschlag das Stechpaddel ins Wasser tauchen – wie bei den Drachenboot-Rennen nach asiatischem Vorbild.