Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.

Kategorie:Klassisch

Januar 2017. Eine Busgruppe aus München besucht das Kap Arkona. Mit leuchtenden Augen erzählt der Reiseleiter, dass es in Vitt eine Kapelle gibt. „Wos spuit denn de Kapej?“, will ein grantiger Bayer wissen, der sich Deutschlands größte Insel „vui gloaa“, also viel kleiner, vorgestellt hatte. Fordernd und auf Antwort wartend wippt nicht nur sein Kopf, sondern auch der Gamsbart auf seinem Hut. „Die Kapelle spielt….“, der Reiseleiter macht gütig lächelnd eine kleine Kunstpause, „… eine wichtige Rolle in der Geschichte…

Natürlich wissen wir Inselexperten, wie der Valentinstag richtig geschrieben wird. Wenn er aber auf einen Dienstag fällt wie in diesem Jahr?! Wir haben Ihnen für den 14. Februar 2017 ein paar Tipps zusammengestellt, wie Sie diesen Tag auf unserer Insel im Einklang zu zweit verbringen könnten:

Der Spruch „Friede ernährt – Unfriede verzehrt“steht seit 1903 in Holz gemeißelt und von Eichenlaub umkränzt über dem Eingangsportal des Amtsgerichts zu Bergen auf Rügen.
 Zwei erhabene Gebäude sind für die rügensche und Rechtsgeschichte der Stadt Bergen von Bedeutung.

Auf der kleinen Insel Dänholm zwischen Stralsund und Rügen ist seit dem Jahre 1815 Marinegeschichte geschrieben worden. Ab Mai 2017 kann man in diese Geschichte wieder eintauchen. Dann ist die Winterpause vorbei. Und das Marinemuseum, eine Außenstelle des Stralsund-Museums, feiert sein 25-jähriges Bestehen.

Warum man 2017 nach Rügen fahren sollte, liegt auf der Hand. Hier sind unsere Inselexperten-Tipps, falls Ihnen spontan nicht gleich mindestens ein Grund dafür eingefallen ist:

Ob sportlich oder kulturell: unsere Veranstaltungshöhepunkte 2017 sind so vielseitig wie unsere Insel! Hier finden sie eine kleine Übersicht.

Die Bernsteinpromenade von Göhren wird zum Jahresende wieder der Magnet für Gäste und Einheimische. Am 30. und 31. Dezember lädt das Ostseebad erneut zum beliebten Göhrener Strandkorbsilvester, dem großen, zwei-tägigen Open- Air-Spektakel.

Bernhard Trittelvitz lebte von 1879 bis 1969. Als vierjähriger Pastorensohn kam er auf die Insel Rügen, habe ich „in dat fre’e Nakieksel“ gelesen, wie man das Internet-Nachschlagewerk Wikipedia auf Platt bezeichnet. Auf dem Muttland hat Bernhard viele Weihnachtsfeste im Kreise seiner Familie gefeiert. In Rappin wuchs er auf, wurde dort eingeschult und kam später auf das Pädagogium in Putbus, wo nicht mehr Platt, sondern Hochdeutsch gesprochen wurde.

Auf die Insel! Fertig! Los! Das Thema Aktivurlaub wird im Tourismusjahr 2017 auf der Insel Rügen ganz großgeschrieben.

Die Bade- und Erlebniswelt „AHOI Rügen“ in Sellin eröffnet mit neuen Farben den Indoor-Badespaß. Nach den Wartungs- und Renovierungsarbeiten sieht man wieder die Architektur des Familienbades. Das ist ein gutes Zeichen für den Aufbruch und die Erneuerung.