Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.

Author: Inselexperten

Ein breites Publikum kennt Andrea Kathrin Loewig vor allem als Chefärztin Dr. Globisch in der Fernsehserie „In aller Freundschaft“. Noch weniger bekannt ist ihr Talent als Entertainerin und Sängerin. Am 1. März 2017 kommt die in Merseburg geboren Schauspielerin mit ihrem Programm „Von Kopf bis Fuß“ in den Kurhaus-Saal des Kurhauses in Binz auf Rügen.

Bereits am 11. Februar heißt es zum ersten Mal in diesem Jahr „Leinen los“ ab Baabe-Bollwerk für eine Robbenexpedition in den Greifswalder Bodden. Auf der vom WWF und dem Bundesamt für Naturschutz zertifizierten Naturfahrt können die Fahrgäste mit etwas Glück seltene Kegelrobben beobachten.

Die Sommer-Akademie-Rügen bietet ideale Rahmenbedingungen um sich unter professioneller Anleitung ausschließlich dem künstlerischen Arbeiten zu widmen. Der Inspiration folgen, der Kunst Raum und Zeit geben – URLAUB MACHEN UND KREATIV SEIN.

Warum man 2017 nach Rügen fahren sollte, liegt auf der Hand. Hier sind unsere Inselexperten-Tipps, falls Ihnen spontan nicht gleich mindestens ein Grund dafür eingefallen ist:

Ob sportlich oder kulturell: unsere Veranstaltungshöhepunkte 2017 sind so vielseitig wie unsere Insel! Hier finden sie eine kleine Übersicht.

Die Bernsteinpromenade von Göhren wird zum Jahresende wieder der Magnet für Gäste und Einheimische. Am 30. und 31. Dezember lädt das Ostseebad erneut zum beliebten Göhrener Strandkorbsilvester, dem großen, zwei-tägigen Open- Air-Spektakel.

Auf die Insel! Fertig! Los! Das Thema Aktivurlaub wird im Tourismusjahr 2017 auf der Insel Rügen ganz großgeschrieben.

Unter dem Motto „Lüttenweihnachten – Weihnachten für die Tiere“ lädt das Biosphärenreservat Südost-Rügen Einwohner und Gäste am 17. Dezember 2016 von 15:00 bis 17:00 Uhr zu einer Adventsveranstaltung in das Infozentrum Granitzhaus am Jagdschloss Granitz ein.

Wie wäre es, ein Stückchen Insel zu verschenken, ein Rügener Original als originelles Weihnachtsgeschenk?! Etwas zum Genießen, zum Wohlfühlen?!

Das Biosphärenreservat engagiert sich seit vielen Jahren für den Schutz der seltenen Haselmaus. Gemeinsam mit Rügener Schulen wurden in der Vergangenheit beispielsweise Haselmauskästen gefertigt und in für die Tiere geeigneten Lebensräumen installiert.