Rügen International Film Festival


Rügen International Film Festival
Berichte von Einheimischen.

EINE INSEL VOLLER FILME

Heute ist es soweit! Erstmalig findet auf der Insel das Rügen International Film Festival statt. Vom 4. bis 8. Oktober präsentieren sich Publikumsfilme mit Anspruch, unterhaltsam, frisch und überraschend erzählte Geschichten, Actionstreifen, Alltagsportraits, Thriller und Historienepen.
Im Zentrum des Programms des Rügen International Film Festival 2017 steht der Wettbewerb To See the Sea mit neun Spielfilmen aus den Ostsee-Anrainerstaaten. Eine internationale Jury entscheidet über die Vergabe des Preises für den Besten Film.

Die Schauspielerin Katrin Sass wird das Preview von Trugspur, dem Eröffnungsfilm des Festivals, persönlich präsentieren – dem fünften Usedom-Krimi mit Spielorten im deutschen und polnischen Teil der Insel. Das Rügen International Film Festival 2017 wird heute auf der Seebrücke Sellin eröffnet.

PROGRAMMSEKTIONEN

Wettbewerb: To See The Sea

Die Filme des Wettbewerbsprogramms To See The Sea sind in den Ostsee-Anrainerstaaten entstanden. Dort erreichen sie ein großes Publikum. Eine hochkarätig besetzte internationale Jury entscheidet über den mit 7.500 Euro dotierten Preis für den Besten Film.

Alltag am Wasser: Inselwelten

Das Programm Inselwelten zeigt ein vielseitiges Panorama über das Leben auf anderen Inseln – von Muhu bis Malta. Die Filme dieser Reihe laufen u.a. im Theater in Putbus, im Grundtvighaus Sassnitz und im Marstall Putbus. In der Sektion Inselwelten läuft der Spielfilm Shimshar des maltesischen Jury-Mitglieds Rebecca Cremona – der erste auf der Mittelmeerinsel entstandene Langspielfilm – sowie der kurze Dokumentarfilm Imbiss von Christoph Eder (in Co-Regie mit Jonas Eisenschmidt).

Pommern im Fokus: Local Heroes

In der Reihe Local Heroes präsentiert sich die Region. In Kurzfilmen, Spielfilmen, TV-Produktionen und Dokumentationen entdeckt das Publikum die Identität der Pommeraner durch kenntnisreiche Blicke auf die deutsch-polnische Küste und ihr Hinterland. Ein NDR Special mit Dokumentationen über das Zusammenleben in der Grenzregion um Szczecin/Stettin, Beiträge in der Sektion Local Heroes und ein Auswahlprogramm mit Kurzfilmen des Szczecin European Film Festival runden den polnischen Schwerpunkt im Programm ab.

Europa im Herzen: European Highlights

Seit 30 Jahren vergibt die Europäische Filmakademie den Europäischen Filmpreis. In den European Highlights zeigt das Rügen International Film Festival eine Auswahl großartiger Preisträgerfilme – die einzige Retro zu diesem Jubiläum in Deutschland. Die Reihe bietet ein Wiedersehen mit dem Klassiker Ein kurzer Film über das Töten von Krzysztof Kieślowski. Das Meisterwerk des polnischen „Kinos der moralischen Unruhe“ wurde 1988 mit dem ersten Europäischen Filmpreis für den Besten Film ausgezeichnet.

Wir wünschen gute Unterhaltung!


FEEDBACK

ABO