Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.
Tischlein – deck Dich! Das gibts nicht nur im Märchen, sondern bald auch auf Rügen: „Kühlschrank – füll Dich!“ Das junge Unternehmen „Der-Ostsee-Genuss“ füllt Kühlschränke von Ferienwohnungen, -appartements und -häusern mit Genuss-Paketen für den Abend der Anreise und den nächsten Morgen.

Als Rainer Junold aus Stralsund noch als Ferienhausverwalter unterwegs war, wurde er eines Tages von einem Urlauber aus Sachsen mit einem Augenzwinkern gefragt, warum denn kein Bier kaltgestellt sei. „Das brachte mich auf die Idee, unseren Gästen den Kühlschrank als Willkommensgruß zu füllen – nicht unbedingt mit Bier, sondern eher mit Lebensmitteln, die sie als Selbstverpfleger für das erste Abendbrot und folgende Ferienfrühstück benötigen“, so der findige Unternehmer.

Gäste bekommen regionale Produkte

Er streckte die Fühler nach Partnern aus, denn es sollte ein regionaler Willkommensgruß werden. Und er rannte hier an der Küste bei vielen Produzenten offene Türen ein, unter anderem bei den Eierproduzenten und der Inselfrische in Poseritz, bei Bäcker Peters in Mukran oder im Gutshaus Krimvitz, das spezielles Müsli liefert. Aus Rambin bekommt er Rapsöl und Honig. Nun sucht Rainer Junold weitere Partner aus der Gastgeberbranche, die mit ihm dieses Konzept umsetzen wollen. Mit im Boot sind unter anderem der Dünenpark und die Strandvillen in Binz, Rügen Cloud und Schöne Ferien auf Rügen.

Genuss-Pakete für den Start in den Urlaub

Um die Übersicht und Auswahl zu erleichtern, bietet er insgesamt sechs handverlesene und gut gefüllte Genuss-Pakete an:  entweder das Standardpaket oder eins speziell für Vegetarier und für jeweils vier, sechs oder acht Personen. Diese Pakete müssen im Voraus bei der Reservierung entweder beim Vermieter oder bei ihm gebucht werden und gelangen am Anreisetag, befördert in Kühlfahrzeugen, in die entsprechenden Kühlschränke.Obwohl es eine logistische Herausforderung ist, hat in den Testläufen alles gut funktioniert. Das Zeitfenster der Ab- und Anreise ist schließlich nicht sehr weit geöffnet und auch die Entfernungen von A über B nach C bis Z sind nicht zu unterschätzen.

Pilotprojekt startet auf Rügen

Mit dem Pilotprojekt wird auf Rügen gestartet.  „Wir orientieren uns an Tourismusanbietern, die größere Objekte vermarkten, also viele Ferienhäuser, -wohnungen und -appartements an einem Ort unter ihrer Regie haben“, so der Genuss-Logistiker. Er sieht in diesem Konzept eine Win-Win-Win-Win-Situation: „Die Gastgeber bieten einen zusätzlichen Service und die Urlauber, die ihn wollen, bekommen ihn und haben keinen Stress mit dem Einkaufen am Anreisetag. Für die regionalen Produzenten und Manufakturen ist es zudem eine kleine Absatzförderung und Werbemöglichkeit.“ Und schließlich erwirtschaftet das Unternehmen ‚Der Ostsee-Genuss‘ sein Geld in diesem Geschäftsfeld und kann dann demnächst erst einmal Saisonkräfte mitbeschäftigen.

„Für das Besondere im Alltag nach dem Urlaub oder einfach zum Verschenken verschicken wir auch Genuss-Pakete mit ungekühlt haltbarem Inhalt“, sagt Rainer Junold und zückt seinen Fotoapparat, um ein paar Aufnahmen zum Appetitanregen zu machen. . .

Danke an Rainer Junold für das Titelbild. Es zeigt den Inhalt eines Standard-Genusspakets für sechs Personen.

Weitere Informationen

Print Friendly
Ein Prosit auf die Insel-Brauerei
Sportfreunde Rügen: Radler Hubert

Holger Vonberg

Holger Vonberg ist gebürtiger und bekennender Rüganer. Sein Berufswunsch als Zweijähriger: „Urlauber Baabe“. Das hat nicht ganz geklappt. Ab 1991 war er als Journalist u. a. für den NDR, die OZ und den „Urlaubs-Lotsen“ auf der Insel unterwegs. Jetzt gehört er als Inselexperte zur festen Besatzung der Tourismuszentrale Rügen. Er lebt mit seiner Frau auf Wittow und hat zwei erwachsene Kinder.

FEEDBACK