Trailrunning auf Rügen


Gudrun Krueger, Jahrgang 1982, kommt aus Greifswald und studierte in Stralsund. Nach ihrem Studienabschluss ging sie 2007 nach Dänemark, und kehrte drei Jahre später nach Deutschland zurück. Erneute drei Jahre später fing sie bei der Tourismuszentrale Rügen an, in der... mehr

Auf Rügen ist man viel und oft in Bewegung – egal ob an Land oder im Wasser.
Das Rügen aber nahezu ideale Bedingungen für Freunde des Trailrunnings bietet, wissen viele (noch) nicht. „Moment einmal, Trailrunning?! Kenne ich nicht.“
Dies mögen sich nun einige von Euch denken. Daher an dieser Stelle eine kleine Begriffserklärung: Unter dem Begriff „Trailrunning“ versteht man im Allgemeinen alle Ausprägungen von Läufen abseits asphaltierter Straßen. Dies können neben Waldwegen, Schotter- und Geröllpfade sein oder eben auch Sand – und davon gibt es auf Rügen reichlich anzufinden.
Das das Laufen auf Trails als besonders naturnah empfunden wird, können Basti und Kathi – arrivierte Trailrunner und Protagonisten in unserem Videoclip – nur bestätigen. Ob auf Waldwegen durch den Nationalpark Jasmund, auf Wiesenwegen auf Mönchgut, im Sand der Schwarbe auf Wittow oder auf Muttland durch den Zauberwald von Lietzow – beide kamen beim Dreh des Clips nicht nur lauftechnisch auf ihre Kosten. „Natur pur – und was für eine!“, wussten beide zu berichten. Auch Lars Schneider, Regisseur des Videoclips, selbst Trailrunning-Enthusiast und bereits zum 5. Mal zu Gast auf Rügen meint: „Landschaftlich bieten Rügens Running-Trails unglaublich viel. Solch eine Szenerie wünscht sich manch andere Lauf-Destination“. Wir sagen: Danke, Lars! Für das große Lob und das famose Video!

Mehr zum Thema Aktivurlaub auf Rügen und unsere Sportfreunde Rügen findet Ihr hier!


FEEDBACK

ABO