Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.
Unter dem Motto Lüttenweihnachten – Weihnachten für die Tiere lädt das Biosphärenreservat Südost-Rügen Einwohner und Gäste am 17. Dezember 2016 von 15:00 bis 17:00 Uhr zu einer Adventsveranstaltung in das Infozentrum Granitzhaus am Jagdschloss Granitz ein.

In Zusammenarbeit mit dem Jagdschloss Granitz, dem Forstamt Rügen, dem Landschaftspflegeverband Rügen und dem Verband INSULA Rugia möchte das Biosphärenreservat Südost-Rügen auf ganz eigene Weise auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen.

Im Rückblick auf das vergangene Jahr wollen die Kooperationspartner in Ruhe und Besinnlichkeit das Jahr ausklingen lassen. Dabei sollen die Anliegen und Ziele des Biosphärenreservates im Vordergrund stehen: Schutz, Erhalt und Entwicklung der Natur gemeinsam mit den Menschen.

Aus diesem Grund soll symbolisch und in Wertschätzung der Natur ein Weihnachtsbaum für die Tiere des Waldes in der Granitz geschmückt werden.

Die Anreise zum Granitzhaus kann individuell mit dem Rasenden Roland oder dem Jagdschloss-Express erfolgen.

Geführte Rangerwanderungen zum Granitzhaus starten um 14:35 Uhr vom Kleinbahnhof Binz und um 14:37 Uhr vom Haltepunkt Jagdschloss Granitz.

Die Begrüßung der Gäste am Granitzhaus erfolgt durch die Jagdhornbläsergruppe Windland Wittow. Im Ausstellungszentrum kann im Anschluss gebastelt werden. Boris Hruschka liest Weihnachtsgeschichten für Kleine und Große.

Ab 16.45 Uhr beginnt das Schmücken des Weihnachtsbaumes.

Im Granitzhaus werden Kaffee, Tee und Waffeln gereicht. Glühwein, Punsch und Bratwurst können bei Fackel- und Feuerschein genossen werden. Die Kinder können Stockbrote am Feuer backen und Ponyreiten.

Rückweg oder Abreise vom Jagdschloss erfolgen individuell. Der Jagdschlossexpress fährt um 17.15 Uhr kostenfrei das letzte Mal in Richtung Binz.

Hier finden Sie noch eine Geschichte über Lüttenweihnachten auf Rügen.

Print Friendly
Naturerbe Zentrum Rügen: „Die Natur schläft nicht im Winter, sie tickt nur anders.“
Erotisches und Lustiges zum Fest der Liebe

Inselexperten

Berichte von Einheimischen.

FEEDBACK