Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.
Vom 22. bis 29. Oktober lädt die Insel Rügen zur 2. Woche der Nachhaltigkeit ein. Einheimische Institutionen und Unternehmen organisieren dazu verschiedene und zum Teil kostenfreie Aktionen, um den ursprünglich aus der Forstwirtschaft stammenden Begriff „Nachhaltigkeit“ näher zu beleuchten.

Gemeinsames Bäumepflanzen, geführte Wanderungen in die faszinierenden Naturlandschaften der Insel, GPS-Touren, Comic-Rallye-Tage, Mitmach-Werkstätten für die ganze Familie, Safaris zu den ungewöhnlichsten Landschaftspflegern – den Wasserbüffeln, eine Kinderuni und der abschließende Nachhaltigkeitsmarkt sollen die bereits vielfältigen Angebote Rügens zeigen und natürlich Einheimische ebenso wie Gäste der Region zum Mitmachen einladen.

„Modernes Reisen am Urlaubsort“ ist das Motto der Auftaktveranstaltung, zu der die Pressnitztalbahn und das Biosphärenreservat Südost-Rügen am 22. Oktober nach Sellin einladen.

Nach Informationen der Rügenschen BäderBahn haben Besucher an diesem Sonnabend die Möglichkeit, um 9.30 Uhr am Bahnhof Putbus an einer Führung durch das Stationsgebäude teilzunehmen. Dort erfahren sie Wissenswertes über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des schienengebundenen Nahverkehrs auf dieser traditionsreichen Kleinbahnstrecke. Anschließend ist die Mitfahrt im PRESS-Triebwagen von Putbus nach Lauterbach und zurück möglich. Von 10.05 Uhr bis 10.25 Uhr gibt es eine Führung über den Kleinbahnhof Putbus mit Erläuterungen zur Schmalspurbahn „Rasender Roland“ und einem Kurzbesuch in der Werkstatt.

hv-volldampf-der-rasender-roland

Anschließend fährt ein RüBB-Sonderzug von Putbus nach Sellin-Ost, wo man sich auf dem Großparkplatz über die Verknüpfung von Bahn und Bus (VVR), über die Kleinwege-Elektrobahn (Jagdschloss Express), Elektroschiffe der Weißen Flotte, über Elektromobilität auf Rügen und das Biosphärenreservat informieren kann. Um 13.40 Uhr fährt der Sonderzug der Rügenschen BäderBahn von Sellin nach Putbus wieder zurück. Um zahlreiche Anmeldungen wird gebeten, Telefon: 03 83 01 88 29 30.

hv-e-mobil-der-jagdschloss-express

Am 22. Oktober lädt das Naturerbe Zentrum Rügen in Prora um 10.30 Uhr zu einer Familienführung ein. Auf dem Baumwipfelpfad erleben die Gäste den Naturzauber im Herbstwald. Eine weitere Auftaktveranstaltung vom Landesforst MV findet an diesem Tag ab 11 Uhr in Hagen statt, mit dabei die Jagdhornbläsergruppe Windland Wittow. Wer will, kann Waldaktionär werden und nicht nur Waldaktien kaufen, sondern auch selbst Bäume pflanzen.

Mehr als 30 weitere Veranstaltungen sind geplant, unter anderem geführte Pilzwanderungen, der Besuch bei den Rauwolligen Pommerschen Landschafen auf Mönchgut, ein Land-Art-Kurs, bei dem kleine Kunstwerke aus Naturmaterial entstehen, oder Fossilien-Exkursionen.

In der 2. Rügener Woche der Nachhaltigkeit laden auch vier Ausstellungen zum Verweilen und Nachdenken ein. Im Granitzhaus wird das Biosphärenreservat Südost-Rügen vorgestellt. Im Naturerbe Zentrum Rügen gibt es „Bilder für die Seele“ aus dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und der Kurischen Nehrung sowie Bilder von Hannes Knapp zum Thema „Rügen – Inselheimat romantisch und real“.

Zudem zeigt das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl Fotografien von Michael Müller von den Kreidefelsen und den alten Buchenwäldern.

 

Nachhaltigkeit – ein viel genutztes Wort und ein oft gewünschter Zustand.

Doch meist wissen wir gar nicht so recht, was denn überhaupt nachhaltig ist. Ob zum Beispiel das Essen auf dem Teller Ressourcen schont, ob die Kleidung am Leib sozialverträglich hergestellt wird und wie unser Lebensstil überhaupt die Interessen zukünftiger Generationen berücksichtigt. Einen Teil dieser Fragen möchte die zweite Rügener Woche der Nachhaltigkeit beantworten. Die zweite Rügener Woche der Nachhaltigkeit ist eine gemeinschaftliche Aktion von dem Biosphärenreservat Südost-Rügen, der Tourismuszentrale Rügen, dem Tourismusverband Rügen, dem Landkreis Vorpommern-Rügen, dem Rügen Produkte e.V., dem Landesforst MV / Forstamt Rügen, dem Nationalpark Jasmund, dem Nationalparkzentrum KÖNIGSSTUHL, dem Naturerbe Zentrum RÜGEN und vielen weiteren Partnern.

hv-elektrobus-an-der-biogasanlage-pastitz-bei-putbus

Print Friendly
Die Kinder-Uni im Nationalpark-Zentrum
Die Galerie CIRCUS EINS in Putbus zeigt Werke des Künstlers Lorenzo Pompa

Inselexperten

Berichte von Einheimischen.

FEEDBACK