Auf zum 4. Rügener Wanderherbst 2016


Auf zum 4. Rügener Wanderherbst 2016
Berichte von Einheimischen.

Faszination Natururlaub: Wanderbare Insel Rügen

Die Insel Rügen lädt vom 14. bis 23. Oktober 2016 zum 4. Rügener Wanderherbst ein. Erneut stehen rund 70 meist kostenfreie Wander- und Aktivangebote zur Auswahl: fachkundige Führungen durch die Natur- und Kulturlandschaften der Ostseeinsel und ihrer kleinen „Schwester“ Hiddensee, Nordic-Walking-Touren, Ausflüge auf die Halbinsel Jasmund, Erkundungen in der Granitz, Ortsrundgänge durch die Seebäder oder Führungen am Kap Arkona.

Die intensive Faszination, die Licht und Landschaft im Herbst auf der Insel Rügen ausstrahlen, verzaubern Aktivurlauber in der freien Natur. Der Wanderherbst bietet mit diesen geführten Touren die Gelegenheit, die weiten, ursprünglichen Insellandschaften zu entdecken, passend zum Tourismusjahr, das 2016 ganz im Zeichen von „Faszination Natururlaub“ steht.

Die Auftaktwanderung am 14. Oktober geht hoch hinaus. Gewandert wird von Binz zum Naturerbe Zentrum Rügen, das im August bereits den einmillionsten Besucher begrüßen konnte. Auf dem 1250 Meter langen Baumwipfelpfad in Prora ist Natur in Hochform zu erleben. Beeindruckend auch die Panoramasicht vom „Adlerhorst“, einem 40 Meter hohen Aussichtsturm. Mit einem Vortrag „Impressionen einer Ostseeschönheit“ über Landschaftsentstehung und Besiedlungsgeschichte Rügens sowie die Pflanzen- und Tierwelt im Wechsel der Jahreszeiten klingt dieser Tag aus.

 

Erstes SportScheck Wanderfestival in Binz auf Rügen

Am Eröffnungswochenende des 4. Wanderherbstes Rügen findet zum ersten Mal das SportScheck Wanderfestival auf Rügen statt. Angeboten werden sehr unterschiedliche Wanderungen, die unter anderem über die Halbinsel Wittow, durch die Granitz oder über die Halbinsel Jasmund führen. Auch auf der Insel Ummanz und auf der Halbinsel Mönchgut Der Höhepunkt des dreitägigen Festivals ist eine 12-Stunden-Wanderung am Sonnabend, dem 15. Oktober, die schon früh um 5 Uhr auf Jasmund startet und dann über Prora und die Granitz nach Binz verläuft. Die Strecke ist ca. 48 Kilometer lang. Ganz sportliche Wanderer haben sogar die Möglichkeit, auf 16 Stunden und 60 Kilometer zu verlängern. Die Routen garantiert abwechslungsreiche Eindrücke und einmalige Landschaften. Bei diesen Wanderungen geht es nicht darum, der Schnellste zu sein, sondern die Natur intensiv zu erleben und den Weg als Ziel zu sehen.

Wanderfreunde oder solche, die es werden wollen, sollten im Vorfeld ihre festen Wanderschuhe einlaufen, das wöchentliche Trainingspensum erhöhen, funktionelle Wanderkleidung tragen und sich auf die individuellen Geh- und Pausenabschnitte einstellen. Ein Rucksack mit Trinkflasche, gesunder und energiehaltiger Verpflegung, Wechselsocken, Stirnlampe und Pflaster gehört natürlich auch dazu. Für die Teilnehmer der 12- und 16-Stundentour werden extra Verpflegungsstellen an der Strecke eingerichtet.

Ein buntes Rahmenprogramm rundet dieses erste SportScheck Wanderfestival in Binz auf Rügen ab.

 

Weitere Informationen: www.ruegen.de/wanderherbst

 

Hier geht es zur Broschüre mit allen Veranstaltungen und Infos.

 

 


FEEDBACK

ABO