„Dingens – Rügen von A bis Z“: T wie Tourist


Ich bin Fiedje Herold, 15 Jahre alt, wohne in Sellin und besuche das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium in Bergen. Seit ich laufen kann, spiele ich Fußball. Seit dem Frühjahr verbringe ich viel Zeit auf dem Wasser beim Surfen. Meine Lieblingsfächer sind Englisch, Philosophie... mehr

Was ist ein Tourist?

Das lässt sich einfach erklären! Wer sich das Wort genauer anguckt, sollte bemerken das der Wortstamm „Tour“ ist. Wer jetzt auch noch der englischen Sprache mächtig ist, kann darauf schließen, dass Tour das englische Wort für Reise ist. Und da sich Tourist auf eine Person bezieht, bedeutet es nichts weiter als „Reisender“.

Touristen reisen überallhin, auch nach Rügen. Aber warum nach Rügen? Es gibt natürlich tausende Gründe, das wunderschöne Eiland in der Ostsee zu besuchen. Einer der Hauptgründe ist die zauberhafte Natur auf Rügen. Hier kann man zur Ruhe kommen und Kraft tanken. Ein weiterer wichtiger Grund ist das Meer, nach dem sich alle sehnen. Viele Familien haben Spaß beim Sandburgenbauen und beim Planschen im „kühlen Nass“. Für einige bietet die Ostsee auch mehr als nur ein schönes Fotomotiv. Viele Gäste kommen, um auf dem Wasser Sport zu treiben. Sie laufen natürlich nicht wie Jesus über das Wasser, sondern gemeint ist das Surfen. Womit wir schon beim letzten großen Grund wären, weshalb viele Touristen Rügen besuchen: Aktivurlaub. Egal ob wandern, Rad fahren oder surfen. Rügen bietet alle Möglichkeiten. Im Endeffekt können Sie Rügen auf viele verschiedene Arten für sich entdecken. Viel Spaß dabei!

Die Inselexperten danken den Schülern der Freien Schule Rügen in Dreschvitz, weil sie uns den Begriff Tourist so schön umschrieben haben.


FEEDBACK

ABO