Der Naturstrand in Alt Reddevitz


Der Naturstrand in Alt Reddevitz
Seit 2004 arbeitet Janet Lindemann als Freie Journalistin auf der Insel Rügen. Sie interessiert sich besonders für die Themen Kultur, Natur, Tourismus und Reisen. Ihre Text- und Bildbeiträge erscheinen unter anderem im Sommer-Magazin der Ostsee-Zeitung, dem Magazin für schlaue Eltern... mehr

Am Naturstrand von Alt Reddevitz könnt ihr finden, was die Natur bietet.

Seegras zum Beispiel, die einzige echte Blütenpflanze, die es in der Ostsee gibt. Oder Hölzchen, Meerglas und Federn.

DSC_0064

Das Wasser ist flach und meistens wärmer als die Ostsee. Direkt am Strand gibt es einen Spielplatz mit einem nachgebauten Schiff aus Holz. Wenn ihr nach Alt Reddevitz fahrt, kommt ihr an den Reetdachhäusern von Mariendorf vorbei. Fahrt ihr durch Alt Reddevitz hindurch, gelangt ihr auf das Reddevitzer Höft, eine 3,5 Kilometer lange Landzunge zwischen Having und Hagensche Wiek. Von hier aus habt ihr eine wunderschöne Sicht auf die Insel Vilm und das Festland.

DSC_0888 Kopie

Basteln mit Strandgut

Hölzchen, Meerglas, Federn und geschliffene Ziegelsteinstückchen sind kostbare Strandfunde. Denn daraus lassen sich tolle Urlaubssouvenirs basteln. Aus Strandfunden Landschaften oder Muster legen, auf eine Leinwand legen und mit Alleskleber festkleben. Wer mag, kann das Bild mit Plakatmalfarben oder Acrylfarbe bunt anmalen. Eine schöne Erinnerung an euren Sommer auf Rügen.

 Seite 25

Diese und weitere Tipps findet Ihr in unserem Kinderreiseführer

Den bekommt ihr bei den Inselexperten in der Tourist-Info am Markt in Bergen.

Bildschirmfoto 2016-08-03 um 11.56.26

Hier könnt Ihr ihn schon mal online durchblättern.

Weitere Bücher von Janet Lindemann findet Ihr unter www.inselkinder-verlag.de

 


FEEDBACK

ABO