Ein Sommer auf Rügen


Gudrun Krueger, Jahrgang 1982, kommt aus Greifswald und studierte in Stralsund. Nach ihrem Studienabschluss ging sie 2007 nach Dänemark, und kehrte drei Jahre später nach Deutschland zurück. Erneute drei Jahre später fing sie bei der Tourismuszentrale Rügen an, in der... mehr

Im Sommer 2015 war Nina das erste Mal auf Rügen.
Nina ist Bloggerin. Ihr Alias im Social Web lautet smaracuja.
Sonst geht sie mit Ihrem bürgerlichen Namen durchs Leben: Nina Hüpen-Bestendonk.
Ninas Lebensmittelpunkt ist Berlin – meistens. Sonst ist sie mal in Australien, mal in Schottland, mal auf Island unterwegs – dies nur ein Bruchteil der Destinationen, in denen sie bisher Aufträge wahrgenommen hat. Nun also Rügen. Eine Premiere. Alles im Auftrag unserer Idee, eine Video-Reihe zu produzieren, kleine Videoclips über Rügen entstehen zu lassen – im und rund um den Sommer.
Es sollte ein Bruchteil davon festgehalten werden, was Rügen ausmacht: Vielfalt.
Vielfalt in Natur, Vielfalt in Aktivitäten, Vielfalt in Sehenswertem und Vielfalt in Kulinarik.
Also ging es von Mönchgut Richtung Granitz, weiter gen Jasmund und hoch nach Wittow. Nina erkundete Ummanz, speiste in Schaprode, radelte gen Zudar, segelte vor Lauterbach und blickte Richtung Kleinod Hiddensee.
Entstanden sind vier kleine Clips, vier kleine Tagträume, die keine sind, sind sie doch unsere – wohlgemerkt bruchteilige – Vorführung der vielfältigen Realität vom Großod Rügen.

Auf einen famosen Sommer 2016!

Den ersten Clip könnt ihr hier sehen:
bit.ly/29pVU0y

Mehr über Nina erfahrt Ihr hier:
http://www.smaracuja.de


FEEDBACK

ABO