„Mai-ne Geliebte“ Insel Rügen


„Mai-ne Geliebte“ Insel Rügen
Berichte von Einheimischen.

Der Wonnemonat Mai: Für viele Insulaner und Gäste ist das der schönste Monat. Wenn die Insel wie mit riesigen gelben Farbklecksen übersät ist, wenn die Buchen sich mit hellem Grün schmücken, wenn sich Löwenzahnblüten in Pusteblumen und unscheinbare Puppen in zauberhafte Schmetterlinge verwandeln, wenn Erinnerungen hellwach sind und Träume wahr werden. Wenn Mann seiner Herzdame verliebt in die Augen schaut und die erste Begegnung vor vielen, vielen Jahren noch immer im Kopfkino läuft, als wäre es erst gestern gewesen. „Ja, ich will“, sagte und sagt sich da so manches Brautpaar im Monat Mai. Eine gute Zeit zum Heiraten. Das ahnte wohl schon Theodor Fontane: „Der Pfingsttag kennt keinen Abend, denn seine Sonne, die Liebe, geht nie unter.“ Herzerfrischend, dieser Mai. Ja, ich will ;0)

Und auch das Pfingstfest steht vor der Tür. Im Rahmen der Putbus-Festspiele erklingt am Sonntag, dem 15. Mai, von 11 bis 16 Uhr Musik an lauschigen Plätzen. Wer es weniger romantisch, dafür eine große Portion feuriger möchte, dem empfehlen die Inselexperten den Besuch bei „Carmen“ im Theater Putbus – auch am Sonntag, aber um 20 Uhr. Pfingstmontag gibt das Philharmonische Orchester Vorpommern um 18 Uhr im Theater das Abschlusskonzert mit Werken von Arthur Honegger, Jan Sandström und Ludwig van Beethoven. Doch es gibt auch noch ein Nachspiel der Putbus-Festspiele. Unter dem Motto „Das ist ja tierisch. . .“, gastiert das Jugendblasorchester Grimmen am Sonnabend, dem 21. Mai, um 20 Uhr im Theater zu Putbus.

Wollen wir noch mal den alten Gothe zitieren? In seinem Vers-Epos brachte er es 1794 auf diesen Punkt:
 „Pfingsten, das liebliche Fest, war gekommen; es grünten und blühten Feld und Wald: auf Hügeln und Höhn, in Büschen und Hecken übten ein fröhliches Lied die neuermunterten Vögel; Jede Wiese sproßte von Blumen in duftenden Gründen, festlich heiter glänzte der Himmel und farbig die Erde.“

Inselexperten-Tipp:

Zur Zeit der blühenden Rapsfelder ist ein Rundflug über die Insel besonders spektakulär! Alle Infos zu unserem Flugplatz finden sie unter www.flugplatz-ruegen.de

Nach dem Motto: 

Es ist Mai.

Die Bienen tun’s, die Vögel tun’s,

… und ich würde es auch gern tun

– aber ich kann leider nicht fliegen.

😉

Übrigens:

Schauen sie doch einmal am kommenden Sonntag auf unsere Facebook-Seite, dort gibt es dann ein kleines Video mit Ansichten von Rügen aus der Vogelperspektive.


FEEDBACK

ABO