Granitzhaus erwartet seine Gäste


Granitzhaus erwartet seine Gäste
Berichte von Einheimischen.

Rechtzeitig zu Saisonbeginn hat das Granitzhaus seine Türen wieder geöffnet. Besucherinnen und Besucher können das Ausstellungs- und Informationszentrum des Biosphärenreservates Südost-Rügen im April täglich in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr besuchen. Ab Mai ist das Granitzhaus dann bis Ende September täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Die Ausstellung im Granitzhaus informiert über das UNESCO Biosphärenreservat Südost-Rügen mit den hier lebenden und arbeitenden Menschen, seine Aufgaben und Zielstellungen, die Naturschätze der Region und die einzigartige Kulturlandschaft Südost-Rügens.

Ergänzt wird die Dauerausstellung in diesem Jahr durch die Präsentation eines Schülerprojektes der 5. und 6. Klasse der Regionalen Schule „Tom Beyer“ aus Göhren. Sie haben mit Hilfe der Ranger des Biosphärenreservates Wissenswertes zum Thema Bienen zusammengetragen und auch künstlerisch aufgearbeitet.

Außerdem haben die Gäste in diesem Jahr die Möglichkeit, sich über das Thema Naturgärten zu informieren.
Eine Reihe von entsprechenden Informationsbroschüren laden den interessierten Besucher zum Verweilen in der kleinen Leseecke des Granitzhauses ein.

Gäste können das Granitzhaus am Fuße des Jagdschlosses Granitz von Binz aus mit der Pendelbahn “Jagdschlossexpress” oder zu Fuß (ca. 2 km), mit dem Rasenden Roland von den Haltestellen “Jagdschloss” oder “Garftitz” zu Fuß (ca. 1 km) und vom Parkplatz an der L29 ebenfalls zu Fuß (ca. 2 km) erreichen.

Der Eintritt in die Ausstellung ist kostenfrei. Für Fragen und weitere Informationen steht den Gästen ein Ranger des Biosphärenreservates zur Verfügung.

Hier geht es zur Infoseite.

Foto: Bildarchiv Biosphärenreservatsamt Südost-Rügen


FEEDBACK

ABO