Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.
Nicht nur der Leuchtturm schickt in diesen Tagen am Kap Arkona sein Licht durch die Nacht. Das Leuchtfeuer hat nämlich „Konkurrenz“ bekommen: Die Gewerbetreibenden, die Tourismusgesellschaft und die Gemeinde Putgarten haben zusammengelegt und 18 Lichterbäume organisiert und aufgestellt. Doch nicht nur die Bäumchen strahlen um die Wette, auch die Gesichter der Beteiligten und der Gäste.

Außerdem wurde die Arkonabahn zu einem Lichterzug umgerüstet
– mit insgesamt 28 300 LED-Glühwürmchen, mit 85 Metern Lichtschlauch und einem großen Lichternetz, wie Geschäftsführerin Doreen Lamp(!)recht den Inselexperten verriet: „Wir wollen die Bahn vom 25. bis zum Silvesterabend von circa 11 bis 16 Uhr laufen lassen.“
Dann leuchtet also noch mehr Licht in hellem Schein im Inselnorden. Und dieses Licht im Dunkel ist natürlich auch „gefundenes Fressen“ für richtige Fotografen und Hobby-Lichtbildner.
Tipps für gute Fotos bei Nacht gibt es unter:

www.ig-fotografie.de/langzeitbelichtung-nachtfotografie-tipps

Und hier noch ein paar Impressionen vom Kap:

Bilderserie, Fotos: Holger Vonberg

Print Friendly
Lüttenweihnachten: Heiligabend mitten im Wald
52 Gesichter der Insel Rügen: Elke Harder #52of52

Holger Vonberg

Holger Vonberg ist gebürtiger und bekennender Rüganer. Sein Berufswunsch als Zweijähriger: „Urlauber Baabe“. Das hat nicht ganz geklappt. Ab 1991 war er als Journalist u. a. für den NDR, die OZ und den „Urlaubs-Lotsen“ auf der Insel unterwegs. Jetzt gehört er als Inselexperte zur festen Besatzung der Tourismuszentrale Rügen. Er lebt mit seiner Frau auf Wittow und hat zwei erwachsene Kinder.

FEEDBACK