Museum „Seefahrerhaus“ am Selliner See


Museum „Seefahrerhaus“ am Selliner See
Susanne Burmester lebt seit 1990 auf Rügen. Sie schreibt über Kunst und Künstler, für spannende touristische Imageprodukte und gerne über kulturelle Höhepunkte des Insellebens. Als Galeristin für zeitgenössische Kunst ist sie viel unterwegs. Das schärft den Blick für das Glück... mehr

In bester Lage, direkt am Selliner See, präsentiert das rohrgedeckte Fachwerkhaus in traditioneller Bauweise eine liebevoll gestaltete Schau über die Arbeits- und Erlebniswelt der Seefahrer und Fischer in der „guten alten Zeit“. Mit dem Museum Seefahrerhaus besitzt das Ostseebad Sellin eine Attraktion für alle Besucher und Einheimische, die sich für die Kulturgeschichte der Region interessieren. Auf rund 120 m² Ausstellungsfläche präsentiert Ortschronist und Museumsleiter Gerhard Parchow Exponate maritimer Volkskultur und nautische Hilfsmittel.

Neben einfachen Arbeitgeräten der Fischer und Bootsbauer sind dort auch Navigationsgeräte, Schiffsmodelle, Gemälde, Mobiliar und die begehrten Seefahrer-Souvenirs aus fernen Ländern zu besichtigen.
„Seemannsarbeiten“ sind kleine Basteleien, die in den langen Monaten auf See halfen, die Zeit herumzubringen. Wer zusätzlich zu den Erläuterungen des Ortschronisten noch weitere Informationen wünscht, der kann sich am Monitor mit Touchscreen durch die Ausstellung führen lassen.

Im Dachgeschoss des Hauses wird derzeit die Sonderausstellung „Versteinertes Leben – Fossilien von der Insel Rügen“ gezeigt. Aus der Fossiliensammlung des Seedorfers Uwe Kankel enthält viele einzigartige Exemplare aus verschiedenen Erdzeitaltern. Auch das Archiv des Berliner Volkskundlers Wolfgang Rudolph, der sich besonders mit der Seefahrer- und Fischergeschichte beschäftigt hat, fand hier ihr Domizil. Das kleine Museum ist über den Rad- und Wanderweg am Selliner See bequem zu erreichen. Fußgänger parken im Seepark Sellin oder spazieren direkt vom Haltepunkt des „Rasenden Rolands“ hierher, Radfahrer kommen praktisch an dem Gebäude vorbei. Der Eintritt ist übrigens für alle Besucher frei!

 

Die aktuellen Öffnungszeiten, weitere Informationen und Veranstaltungstermine in Sellin unter www.ostseebad-sellin.de.

 


FEEDBACK

ABO