Insel Rügen | Das Online-Magazin der Insel Rügen.
Geocaching, das ist das gezielte Wandern durch die Natur mittels vorgegebener GPS-Koordinaten, die wahlweise mit einem GPS-fähigen Handy oder einem klassischen GPS-Gerät angesteuert werden. Während das Geocachen vor einigen Jahren noch eher eine Freizeitbeschäftigung einer kleinen, eingeschworenen Gemeinde war, wird es durch moderne Handys mit entsprechenden Funktionen und immer mehr Angeboten heute für eine breite Bevölkerungsschicht erlebbar. Besonders Familien entdecken die „digitale Schnitzeljagd“ als gutes Instrument Kinder vom Wandern zu überzeugen und ein Ziel zu bieten, sodass die Wanderung spannender bleibt als wenn man „einfach nur durch die Landschaft laufen muss“.

Für Familien, aber auch naturinteressierte Wanderer, Schulklassen und Entdecker gibt es jetzt eine neue GPS-Bildungsroute auf Rügen, die sich ganz den Themen Nachhaltigkeit, Klimawandel und erneuerbare Energien widmet.

Auf spielerische und unterhaltsame Weise führen die Geo-Koordinaten die Wanderer von Station zu Station durch das Naturschutzgebiet Mönchgut. Start- und Zielpunkt ist das Hotel Solthus im Ostseebad Baabe. Hier können gegen ein kleines Pfand auch die sogenannten Roadbooks sowie GPS-Geräte ausgeliehen werden.

Im Roadbook finden die Wanderer die Geo-Koordinaten, die zu den einzelnen Stationen der Route führen.
An jeder Station gibt es ein kleines Rätsel zu lösen, was die Tour besonders für Familien mit Kindern spannend macht. Alle Fragen widmen sich dem Thema Natur und Umwelt und geben viele Hintergrundinfos zur erwanderten Region. Je beantwortete Frage gibt es einen Buchstaben für das finale Lösungswort, mit dem sich die Teilnehmer zum Abschluss auf der Webseite des Biosphärenreservates Südost-Rügen eine Teilnehmerurkunde als Erinnerung generieren können. Das Roadbook steht dort ebenfalls zum Download bereit.

Weitere Infos sowie das Roadbook finden Sie auf:

http://www.biosphaerenreservat-suedostruegen.de/de/gps_bildungsroute

 

Print Friendly
52 Gesichter der Insel Rügen: Klaus Boy #30of52
Boddenparty mit Kite- und Surftestival der Rügen Piraten

Caren Bakker

Die gebürtige Ostwestfälin Caren Bakker studierte Fremdenverkehrsgeographie bevor es sie dank ihrer Wassersportaffinität über die Karibik auf die Insel Rügen zog. Als überzeugte Wahlrüganerin und Touristikerin mit Herzblut arbeitet Sie seit 2010 bei der Tourismuszentrale Rügen. Beruflich ist Marketing seitdem Ihre Leidenschaft - privat der Triathlon.

FEEDBACK