Ehrung auf der ITB: Preis für Hotel meerSinn aus Binz


Ehrung auf der ITB: Preis für Hotel meerSinn aus Binz
Berichte von Einheimischen.

Als ein „Leuchtturm der Tourismuswirtschaft“ für Mecklenburg-Vorpommern ist das Upstalsboom Hotel meerSinn aus dem Ostseebad Binz auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin ausgezeichnet worden. Der Ostdeutsche Sparkassenverband würdigt damit bereits zum 10. Mal außergewöhnliche Leistungen und Angebote im Tourismussektor.

Das Hotelkonzept im meerSinn mit seinem angeschlossenen „artepuri®med“ Gesundheitszentrum verbinde Gesundheitsurlaub und Genuss auf ganz besondere Art und Weise und glänze mit diesem Alleinstellungsmerkmal.

Diese Auszeichnung bestätigt dem Hoteldirektor Mirco Hitzigrath und seinem Team, dass der richtige Kurs eingeschlagen wurde. „Wir investieren in dieses Projekt viel Energie, Enthusiasmus, Innovationskraft, Mut, Visionen und Fachkompetenz, um den Bedürfnissen unserer Gäste zu entsprechen und ihnen ganzheitlich zu helfen, einen neuen Lebensstil zu finden“, so der Hoteldirektor.

Dr. med. Elke Rohde-Baran leitet das artepuri®med Gesundheitszentrum, das ganz bewusst eine mobilfunkfreie Zone ist.

„Viele unserer Kurgäste brauchen diese Auszeit, um zu sich zu finden, um Abstand zu nehmen vom Alltag, um neugierig zu werden auf frische Denkansätze für ein längeres und gesünderes Leben. Wir machen ganz einfach Lust auf Gesundheit.“

Und „Bio-Gustogenese“ ist eines dieser Zauberworte, die Appetit machen auf Gesundheit in diesem ausgezeichneten Bio- und Wohlfühlhotel meerSinn.

 

Weitere Infos: www.hotel-meersinn-ruegen.de

 

Auf dem Foto:
meerSinn-Hoteldirektor Mirco Hitzigrath und Dr. med. Elke Rohde-Baran, die ärztliche Direktorin des artepuri®med Gesundheitszentrums, mit der Urkunde auf der ITB in Berlin.


FEEDBACK

ABO