Mongolen wünschen Rügener eTrabi „Alles Jurte“


Mongolen wünschen Rügener eTrabi „Alles Jurte“
Holger Vonberg ist gebürtiger und bekennender Rüganer. Sein Berufswunsch als Zweijähriger: „Urlauber Baabe“. Das hat nicht ganz geklappt. Ab 1991 war er als Journalist u. a. für den NDR, die OZ und den „Urlaubs-Lotsen“ auf der Insel unterwegs. Bis März... mehr

Warum nur hat der Rügener eTrabi in diesen Tagen auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin solch eine magische Wirkung auf die Musiker aus der Mongolei, deren Heimat offizielles Partnerland der ITB 2015 ist?! Ist es die Farbe Orange, die die Weisheit der Lehre Buddhas symbolisiert und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubert? Ist es der legendäre Ruf des Pkw Trabant, der relativ genügsam und nahezu unverwüstlich auch durch entlegenste Steppengebiete fahren kann, ohne nach Wasser für die Kühlung zu betteln? Ist es die ökologische Leichtbauweise, von denen sich die sympathischen Nomaden aus Asien beeindrucken lassen, zumal die Trabant-Karosserie zum Großteil aus kurzen Baumwollfasern und Phenolharzen besteht, die einst durch Destillation(!) aus Braunkohle-Teer gewonnen wurden? Oder ist es der saubere Elektroantrieb, der im Einklang mit Mutter Natur zur „Summer“-Party einlädt? Wer weiß!
Sicherlich lässt die geballte Ladung aller Zahlen, Fakten, Emotionen den Rügener eTrabi zum Liebling der Herzen werden. Er ist schon auf dem besten Weg dorthin. Auch Dschingis Khan hätte seine Freude an dem treuen Begleiter. Darauf Brief und (Ralph) Siegel, denn „Sie ritten um die Wette mit dem Steppenwind, tausend Mann, huu, haa, . . . und weder Blitz noch Donner hielt sie auf.“
„Man steigt nicht einfach ein in einen Trabant, man zieht ihn sich an“, sagt Jörn Kolbe, Projektkoordinator der ReeVOLT GmbH, die dem Kult-Auto aus der DDR mit sogenannten Transformationskits neues Leben einhaucht. Man nehme ein Akku-Paket, einen Gabelstaplermotor, einen elektronischen Steuerungskasten und einen auf den Trabi zugeschnittenen Getriebeflansch, fertig ist die Elektro-Pappe. Ein geniales Konzept, mit dem sich auch andere Oldtimer umrüsten lassen.
Dass die Tourismuszentrale Rügen den Trabant auserkoren hat, hängt mit dem Jubiläum „25 Jahre Deutsche Einheit“ und der darauf ausgerichteten TZR-Jahreskampagne zusammen. Ab 1. April können Besucher der Insel Rügen mit drei eTrabis im Ostseebad Binz zu geführten Touren in Richtung Prora und Sassnitz starten, zu spannenden Zeitreisen, die sie zu geschichtsträchtigen Orten führen. Die Musiker aus der Mongolei wünschen dem Projekt jedenfalls viel Erfolg und „Alles Jurte“.
Neugierig geworden? Wer es nicht abwarten kann, der möge sich seine Pappe schon mal selber bauen. Hier gibt’s den Bastelbogen – einfach ausdrucken, ausschneiden, falten und leimen. Fertig. Viel Spaß! Denn seiner Kraft kann wirklich keiner widerstehen. Huu! Haa!

Insel_Ruegen_Bastelbogen_eTrabi

Insel Rügen. #25JAHRE

Nach dem Mauerfall in die Reisefreiheit. Deutschland feiert im Jahr 2015 „Silberhochzeit“: 25 Jahre Deutsche Einheit. Die Insel Rügen erinnert mit der Kampagne „#25JAHRE“ an jene Zeit vor und nach dem Mauerfall. Wie haben die Menschen auf Rügen, Ummanz und Hiddensee die gesellschaftliche Wende erlebt? Wie war ihr Leben in der DDR – an der unsichtbaren Mauer, die Ostsee hieß? Und wie ging es im neuen, vereinten Deutschland für sie weiter? Rügen hat sie: Menschen mit ihren spannenden Geschichten, authentisch, ehrlich, emotional, überraschend. Jede Woche des neuen Jahres steht für 52 dieser Gesichter, die immer freitags in Kurzfilmen auf Youtube (youtube.com/wirsindinsel), Vimeo und im Blog www.wirsindinsel.de gezeigt werden: Plattdänzer und Plattschnacker, „Ureinwohner“ und Neurüganer, Sänger, Künstler, Mitgestalter, eine Meisterin, der Wetterfrosch, der Nachbar und die Nachbarin. Spannende Geschichten, die zeigen, wie tief so manche Wurzel in die Rügener Geschichte hinein reicht, was Glück und was Heimat bedeuten und wie sich Zeiten und Menschen ändern, ob Wünsche und Träume wahr wurden oder Hoffnungen sich vielleicht doch nicht erfüllt haben. #25JAHRE ist ein Projekt voller Emotionen, ein Stück bewahrter Zeitgeschichte, ein Teil von Rügen.

www.ruegen.de www.wirsindinsel.de
DSCF2581

HVO_2376

eTrabi ITB Berlin Foto TZR

eTrabi auf der ITB Foto TZR

Blickfang am Eingang

HVO_2378


FEEDBACK

ABO


1 Kommentar