„Spurwechsel“ – Kunstaktion entlang der Strecke des Rasenden Rolands


Berichte von Einheimischen.

Ein- und Aussteigen

Spurwechsel ist ein Kunst / Kulturprojekt innerhalb der landesweiten Initiative „Ästhetik & Nachhaltigkeit“. Partner ist die Schmalspurbahn „Rasender Roland“, die durch das UNESCO-Biosphärenreservat Südost-Rügen fährt. Der Besucher begibt sich auf eine Reise zum Thema „Nachhaltigkeit“ (ökologisch, sozial, touristisch, wirtschaftlich), wobei er jederzeit aussteigen und wieder einsteigen kann. Das Projekt steht als Synonym für Wandel und Perspektivwechsel sowie die eigene Verantwortung der Umwelt gegenüber.

Tourvorschläge:

 

 

 

Tour I:   Klangräume/JAZZ – Lesung für Kinder – 1,5 h Wanderung – Klangräume/JAZZ Beginn: 9.30 Uhr, Göhren-Posewald-Seelvitz, 4,5 Stunden

Tour II:   Tanz – Lesung für Kinder – 1,5 h Wanderung – Klangräume/JAZZ – Lesung Beginn: 10.15 Uhr, Binz-Posewald-Seelvitz-Putbus, 5,5 Stunden

Tour III:   Druckstation – Tanz – Klangräume/JAZZ – Lesung Beginn: 13 Uhr, Putbus-Seelvitz-Putbus, 2,5 Stunden
Tour IV:   Tanz – Figurentheater für Kinder – Mittagspause – Wanderung Beginn: 10.20 Uhr, Binz-Sellin Ost-Garftitz-Jagdschloss, 3-4 Stunden

Tour V:    Schmuckgestaltung – Installationen – Klangräume/JAZZ – Lesung Beginn: 10.30 Uhr, Göhren-Posewald-Seelvitz-Putbus, 5 Stunden

Tour VI:   Klangräume/JAZZ – Druckstation – Figurentheater für Kinder – Mittag – Installationen Beginn: 9.30 Uhr, Göhren-Baabe-Sellin Ost-Garftitz/Posewald/Putbus, 3-4 Stunden

Tour VII:    Schmuckgestaltung – Druckstation – Installationen – Wanderung – Figurentheater – Tanz Beginn: 11.00 Uhr, Göhren-Baabe-Sellin Ost-Garftitz-Binz, 5,5 Stunden
Kosten:  Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Für Aktionen im Zug benötigen Sie einen Fahrschein der RüBB. Tagestickets an allen RüBB-Schaltern zum Preis von: Erwachsene: 20 € / Kinder: 10 € / Familien: 38 €


FEEDBACK

ABO