4. Arkona-Aquamaris-Lauf am 4. Oktober und Beach Polo in Sellin


Berichte von Einheimischen.

Am Sonnabend, dem 4. Oktober, fallen auf der Halbinsel Wittow um 11 Uhr gleich zwei Startschüsse zum 4. Arkona-Aquamarislauf. Start für die 10-Kilometerstrecke ist an den Leuchttürmen auf Arkona, die Läufer auf der Halbmarathon-Distanz setzen sich zeitgleich am Strand von Juliusruh am Aquamaris in Bewegung. Zieleinlauf ist direkt unterhalb der Ferienresidenz Aquamaris.

Der Halbmarathonlauf führt ein kurzes Stück am Strand der Ostsee entlang und dann immer in Sichtweite des Meeres und der Steilküste zum Kap Arkona.
Der Weg ist leicht profiliert, zum größten Teil befestigt und bietet immer wieder grandiose Aus- und Einblicke auf die Natur im Norden der Insel Rügen. Ab Kilometer fünf werden die Leuchttürme am Kap Arkona sichtbar. Das idyllische Fischerdorf Vitt mit seiner markanten Achteck-Kirche wird gestreift, bis die Leuchttürme in unmittelbarer Reichweite sind. Auf dem Rückweg und für die 10-Kilometer-Läufer ist bei guter Sicht das Hinterland bis hin zur Insel Hiddensee zu sehen, ehe es kurz vor dem Ziel nochmals einige Meter am Strand entlang geht.

Alle Finisher, so die Organisatoren, erhalten eine Feuerstein-Medaille. 222 Teilnehmer sind bislang gemeldet, die restlichen Startplätze werden am Wettkampftag vergeben.

Auf unserer Bilderstrecke ein kleiner Rückblick auf den 3. Arkona-Aquamaris-Lauf.

Sportlich geht es am langen ersten Oktoberwochenende auch am Strand von Sellin zu:

Bereits zum 5. Mal findet dort die German Beach Polo Championship an der Seebrücke statt.
In einer 80×25 Meter großen Arena spielen acht Poloteams mit je zwei nationalen und internationalen Polo-Experten um die Pokale. Bereits am Donnerstag finden die ersten Testspiele statt. Über 60 argentinische Polo-Pferde werden vor Ort sein. Der Eintritt ist frei.
Mehr dazu unter: http://bpe.mmh.ag/events/5-german-beach-polo-championship-ruegensellin/

 

Fotos Aquamarislauf: Holger Vonberg

Fotos Beachpolo: Thomas Gebert

 


FEEDBACK

ABO