Insel Rügen. Wir sind Ironman.


Insel Rügen. Wir sind Ironman.
Berichte von Einheimischen.

Am 14. September treffen sich über 1.300 Triathleten aus 34 Nationen zum Strandräuber IRONMAN 70.3 Rügen. Erstmals in der Geschichte des IRONMAN findet dieser auf Deutschlands größter Insel in bester Lage an der Ostsee statt, umgeben von einer faszinierenden Naturkulisse. Und das Ostseebad Binz bildet als Start- und Zielort die perfekte Kulisse für die Premiere des Strandräuber IRONMAN 70.3 Rügen. Die Sportler werden vor und neben der Binzer Seebrücke 1,9 Kilometer durch die Ostsee schwimmen, dann 90,1 Kilometer auf einem Rundkurs von Binz über Bergen und Putbus absolvieren und dabei durch malerische Allen fahren. Zum Abschluss laufen sie an der Strandpromenade von Binz einen Halbmarathon.

„Die wunderschöne Strecke, das Inselfeeling und die IRON Bay bieten einen perfekten Rahmen, um das Finale einer aufregenden Triathlonsaison zu feiern“,
sagt Renndirektor Simon Jung. Hautnah können die Zuschauer die Athleten anfeuern. Eine „spannende Unterhaltung“ erwartet auch Lorenz Caffier, Schirmherr dieses Sportereignisses und Minister für Inneres und Sport in Mecklenburg-Vorpommern. Und er freut sich, dass ein derart großes und hochkarätig besetztes Starterfeld, „in einem der schönsten Bundesländer“, erwartet wird.

„Rügen vereint alle Eigenschaften einer emotional unverwechselbaren Urlaubsdestination“, betont Kai Gardeja, Geschäftsführer der Tourismuszentrale Rügen. „Und mit diesem Gefühl werden die Athleten in der Königsdisziplin des Ausdauersports an den Start gehen. Ein großes Dankeschön an alle ehrenamtlichen Helfer. Sie schenken dieser Veranstaltung ihre Zeit und zeigen ganz deutlich mit ihrer Hilfe: Wir sind Insel, wir sind IRONMAN.“ Diesem Dank schließt sich Karsten Schneider, Bürgermeister von Binz, an. „Außerdem freue ich mich über die Akzeptanz bei den Binzern und Rüganern, welche in dieser Zeit Einschränkungen im öffentlichen Verkehr hinnehmen.“

Rügen ist nicht nur Deutschlands größte Insel, sie gehört auch zu den sonnenreichsten und beliebtesten Urlaubszielen Europas. Besonders beeindruckend und vielfältig zeigt sich die Landschaft mit kilometerlangen Sandstränden, den atemberaubenden Ausblicken Steilküsten, den malerischen Kreidefelsen und den beiden Nationalparks Jasmund und Vorpommersche Boddenlandschaft. Ein Teil des Nationalparks Jasmund gehört seit 2011 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Es sind die Alten Buchenwälder, die ihn so außergewöhnlich machen, in einer Art, die es nur noch sehr selten gibt.

Rügen glänzt aber auch mit ausgezeichneten Sport- und Trainingsmöglichkeiten für aktive Urlauber aus nah und fern.
Ihnen stehen auf der Insel ein gut ausgebautes Radwegenetz von mehr als 300 Kilometern und rund 800 Kilometer an Wander- und Laufwegen zur Verfügung. Zum Abkühlen lädt natürlich die Ostsee ein. Die nötige Entspannung bieten neben einem milden Reizklima mit jodhaltiger Luft über 30 Wellness- und Gesundheitseinrichtungen, in denen einheimische Produkte und Anwendungen wie Sanddornöl- und Bernsteinmassagen oder Heilkreidepackungen Vitalität für Körper und Seele versprechen.

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten zählen auf Rügen unter anderem die einstige Fürstenresidenz Putbus, das Jagdschloss Granitz, die Kleinbahn „Rasender Roland“ und das Flächendenkmal Kap Arkona mit den beiden Leuchttürmen und dem Peilturm. Die Bäderarchitektur ist die Zierde der Badeorte – mondäne Villen mit weißen Fassaden, mit Veranden und blumengeschmückten Balkonen.

Rügen, eine Insel für Entdecker und Familien, für Wellness-Freunde, Kulturliebhaber und Aktivurlauber.
Die Insel ist auch ein Paradies für Wassersportler, für Segler, Surfer und Kiter. Die Badewasserqualität an den Stränden ist ausgezeichnet. Viele Strände sind mit der Blauen Flagge ausgezeichnet – ein Symbol für einzigartige Wasserqualität. So auch am Strand von Binz. Rügens größtes Ostseebad ist ganzjährig ein beliebtes Urlaubsziel mit fast 2.000 Sonnenstunden im Jahr und heißt alle Genießer und Sommerfrischler herzlich willkommen.

Die Lage des Ostseebades Binz – in einer der zauberhaftesten Buchten der Insel – ist einmalig: Umrahmt von den weitläufigen Waldgebieten der Schmalen Heide und der Granitz, schmiegt sich Binz im Westen an das schilfumsäumte Ufer des Schmachter Sees, während der Ort im Osten unmittelbar der Ostsee zuwendet. Faszinierend sind der feinsandige Strand, in weiß gekleidete Villen, die Strandpromenade, der Konzertplatz mit Pavillon und Wandelhallen sowie die 370 Meter lange Seebrücke.

Hier nun fällt am 14. September 2014 der Startschuss zu einem außergewöhnlichen Event. Einen Tag zuvor werden die jüngsten Starter bei den IRONKIDS ihre Kräfte messen. „Auf die Plätze! Fertig! Rügen!“

 


FEEDBACK

ABO