Rügen im Herzen und am Finger


Holger Vonberg ist gebürtiger und bekennender Rüganer. Sein Berufswunsch als Zweijähriger: „Urlauber Baabe“. Das hat nicht ganz geklappt. Ab 1991 war er als Journalist u. a. für den NDR, die OZ und den „Urlaubs-Lotsen“ auf der Insel unterwegs. Bis März... mehr

Zwei Inselfreunde, die hier ihre große Liebe entdeckt haben.

Am 16. März 2012 haben sie sich im Schinkelturm am Kap Arkona das Ja-Wort gegeben: Katja und Norbert aus Aidlingen im Schwabenländle. Die beiden Rügenliebhaber tragen die Insel im Herzen und an ihren Ringfingern. Jetzt feiern sie auf Rügen ihren zweiten Hochzeitstag.

Gern erinnern sie sich an die Trauung zurück, ganz allein mit der Standesbeamtin und dem Fotografen.
Katja und Norbert Abrahams hatten sich die Eheringe vom Schmuckdesigner Nils Peters im seinem Sonnenschmuckatelier auf dem Peilturm am Kap zaubern lassen. Es sei gar nicht so einfach gewesen, einen Termin für die Trauung zu bekommen. Darum wurde es auch der März, denn in den Sommermonaten ist in der nördlichsten Außenstelle aller Rügener Standesämter im wahrsten Sinne des Wortes immer Hoch-Zeit, erinnert sich Norbert.

Sie kommt aus dem Schwabenländle, er aus Nordrhein-Westfalen. Und der Zufall wollte es, dass sie sich vor nunmehr zehn Jahren auf Rügen über den Weg gelaufen sind. So, wie sie für Deutschlands größte Insel schwärmten und noch immer begeistert sind, so sprang auch der Funke zwischen ihnen über.

„Rügen ist seitdem ganz regelmäßig unser Traumziel, egal zu welcher Jahreszeit“, verrät Katja in einer Mail. „Als wir im vergangenen März nach Rügen starteten, hat es uns eiskalt erwischt. Dank der heftigen Schneeverwehungen ging es teilweise nur im Schneckentempo voran. War das eine Fahrt. Aber auch ein toller Schnee-Erlebnis-Urlaub am Meer“, schreibt sie. „Die meiste Zeit konnten wir wegen der Wehen das Auto nicht nutzen, dafür genossen wir umso mehr die Fahrten mit dem Rasenden Roland.“

Als das Sturmtief im vergangenen Winter über Deutschland pfiff, erhielten die beiden diese Zeilen von Wittow: „Hier in Dranske pfeift Xaver schon ganz schön, aber die Insel schaukelt noch nicht ;0) Wir bekommen wahrscheinlich nur die Ausläufer mit Tempo 150 ab. Danach könnt Ihr im Weihnachtsurlaub vielleicht Bernstein am Nordstrand oder auf der Schaabe finden. Das haben wir dann extra so für Euch organisiert. Ich wünsche Euch eine gute Anreise mit Rückenwind, wetterfeste Kleidung, gute Laune und ein warmes Quartier auf Rügen.“ Als kleinen Geheimtipp bekamen sie auch noch alle Informationen zum Binzer Weihnachtsmarkt „Engel, Licht und Meer“.

Auch übers Internet und im Norddeutschen Fernsehen verfolgen die Abrahams aufmerksam, was auf der Insel passiert. „Eure Urlaubsplätzchen sind ja genial. Und dann noch der Bericht im Nordmagazin. Das war wirklich eine nette Überraschung und eine tolle Werbeträger-Idee“, schreibt sie. Und Norbert ergänzt: „Super, wie Ihr Euch für die Insel einsetzt.“
Ihrem diesjährigen Insel-Frühlingsurlaub haben sie schon lange entgegengefiebert: „Endlich wieder Seeluft schnuppern und das für ganze zwei Wochen. Das ist für uns wirklich Luxus und Erholung pur. Sonnige Grüße aus dem Schwabenländle, Katja und Norbert.“

 

Text und Fotos: Holger Vonberg


FEEDBACK

ABO


2 Kommentare

  • Hallo ihr 2,dann noch herzlichen Glückwunsch zum 2.Hochzeitstag.
    Wir schicken liebe Sonnengrüße ins „Ländle“ und freuen uns auf ein Wiedersehen am Strand.
    Ulli Walter

  • Wer hätte das gedacht. Wir freuen uns über euer Glück und wünschen Euch alles Gute für eure gemeinsame Zukunft. Die vielen schönen Erinnerungen an Euch lassen uns nicht los. Es grüßen Euch Christel und Helmut Kremer.