Kultur und Cappucino im Helene-Weigel-Haus


RÜGENPUR - das Magazin der Insel für Tourismus und Kultur

Das Helene-Weigel-Haus steht ganz in der Tradition der berühmten Schauspielerin und Intendantin des Berliner Ensembles. Sie kaufte dereinst das schöne Haus auf dem Weg zum Kap Arkona und vermachte es später den Technikern des Berliner Ensembles als Feriendomizil. So ist das Haus seit vielen Jahrzehnten durch den kreativen Geist der Theaterwelt geprägt.

Eben jenen Zauber lässt auch das jetzige Betreiberpaar mit seinen Mitarbeitern weiterleben. Gemeinsam mit ihrem Mann hat Claudia Zecher das Haus erworben und mit viel Liebe zum Detail restauriert. Als Kind eines Tonmeisters des Berliner Ensembles kam sie schon früh mit ihrer Familie in das Weigelhaus nach Putgarten. Die innige Verbundenheit zu diesem besonderen Ort ist noch heute im ganzen Haus spürbar.

Durch den Einfluss der Theaterwelt konnte ein ganz besonderes Kultur-Café entstehen, das Einheimische und Touristen seit fünf Jahren begeistert. Doch nicht nur kulturell, auch kulinarisch wird hier viel geboten: Der frisch gebackene Blechkuchen und der Cappuccino sind weit über die Grenzen des Ortes bekannt. Eben jene Köstlichkeiten bieten auch einen Anknüpfungspunkt an die österreichische Herkunft der Weigel.

Wer nebenher auf den Spuren der Schauspielerin wandeln will, kann im Innenraum eine kleine Ausstellung mit Bildern und Theaterrequisiten aus ihrem Leben bewundern.
Hier lebt der Geist des Theaters und der Charme des “Helli-Tiers”, wie Brecht seine Weigel oft nannte, weiter.

Ruhe und Entspannung bietet der große zauberhafte Garten hinter dem Reethaus. Auch hier sitzt man in besonderer Atmosphäre. Im Inneren des Weigelhauses kann man an den Tischen den Charme der Theaterkantine des Berliner Ensembles erleben, denn die Weigel hat sie einst selbst entworfen. Hier scheint noch immer der Geist des Brecht’schen Theaters weiterzuleben.

Um diesem Geiste gerecht zu werden, locken auch in diesem Jahr wieder wunderbare Konzerte und Kulturveranstaltungen in das Weigelhaus.
In dem kleinen, intimen Innenraum erlebt man unvergessliche Musik- und Theaterabende, denn so nah wie hier ist man den Künstlern auf der Bühne sonst selten.
Egal ob man also diese kreative und künstlerische Welt entdecken möchte oder einfach nur im traumhaften Garten ein Stück Kuchen und einen frisch gebrühten Kaffee genießen will – das Helene-Weigel-Haus im Norden der Insel ist immer eine Reise wert.

Helene-Weigel-Haus
geöffnet von Mai bis Ende Oktober
Dorfstraße 16 . 18556 Putgarten
Telefon 038391/431007
www.helene-weigel-haus.de

Text: Claudia Zecher+ Maik Brandenburg

Fotos: Claudia Zecher


FEEDBACK

ABO